vergrößernverkleinern
UEFA-Präsident Michel Platini vergibt die EM 2016 an Frankreich
Frankreich bekam 2010 den Zuschlag für die Ausrichtung der EM 2016 © Getty Images

Jacques Lambert, der Chef des französischen EURO-Organisationskomitees, hat beim Kongress des französischen Fußballverbandes in Nantes mitgeteilt, dass es bereits knapp vier Millionen Vorbestellungen gebe.

Dabei weiß noch niemand, welche Paarung er sehen wird.

Bestellungen sind noch bis zum 10. Juli im Internet möglich. Der Eingang der Bestellungen ist nicht entscheidend. Nach dem 10. Juli entscheidet das Los, wem die eine Millionen zur Verfügung stehenden Tickets zufallen. Pro Spiel dürfen nur vier Eintrittskarten bestellt werden, um den Schwarzmarkt möglichst zu verhindern; wer Tickets für zwei Spiele an einem Tag zu bestellt, wird vom Computer aussortiert.

Weitere 800.000 sogenannte "Follower-Tickets" kommen nach der Auslosung im Dezember in den Verkauf.

Damit kann man "seine" Mannschaft begleiten. Insgesamt stehen für die 51 Spiele 2,5 Millionen Tickets zur Verfügung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel