vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-LAT-NED
© Getty Images

Der niederländischen Nationalmannschaft ist in der Qualifikation zur EURO 2016 ein Befreiungsschlag gelungen. Mit dem Schalker Angreifer Klaas-Jan Huntelaar in der Startelf setzte sich die Elftal in Lettland mit 2:0 (0:0) durch und hat einen direkten Startplatz für das Turnier in Frankreich wieder in Reichweite. In der Tabelle der Gruppe A sind die Niederländer mit zehn Punkten weiter Dritter.

In der ersten Halbzeit ließ die Mannschaft von Bondscoach Guus Hiddink mehrere gute Chancen ungenutzt verstreichen, nach der Pause erlöste Georginio Wijnaldum den Europameister von 1988 nur vier Minuten nach seiner Einwechslung (67.). Kurz darauf erhöhte Luciano Narsingh (71.).

Neuer Tabellenführer ist Island. Die Mannschaft von Trainer Lars Lagerbäck bezwang den bisherigen Spitzenreiter Tschechien 2:1 (0:0) und hat nun 15 Punkte auf dem Konto, der EM-Finalist von 1996 folgt mit 13 Zählern. Nach der Führung durch Borek Dockal (55.) drehten Aron Einar Gunnarsson (60.) und Kolbeinn Sigthorsson (76.) das Spiel. Die Türkei (8) bleibt trotz des 1:0 (0:0) in Kasachstan Vierter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel