vergrößernverkleinern
Zlatan Ibrahimovic musste gegen Russland zur Pause verletzt vom Platz
Zlatan Ibrahimovic musste gegen Russland zur Pause verletzt vom Platz © Getty Images

Die schwedische Nationalmannschaft kann im EM-Qualifikationsspiel am Dienstagabend gegen Österreich auf Superstar und Kapitän Zlatan Ibrahimovic zurückgreifen.

Der 33 Jahre alte Angreifer von Paris St. Germain gab grünes Licht, nachdem er beim 0:1 am vergangenen Samstag in Moskau gegen Russland zur Halbzeit aufgrund einer Bauchverletzung ausgewechselt werden musste.

Der schwedische Verband kündigte offiziell an, dass der Torjäger in der Aufstellung gegen Österreich stehen wird.

Ibrahimovic erzielte in 106 Länderspielen 56 Tore für die Tre-Kronor.

Trainer Erik Hamren kündigte zudem eine Systemumstellung an. Statt des 4-5-1 wie bei der Niederlage in Russland, wird er auf ein 4-4-2 bauen.

Österreich braucht nur noch einen Punkt, um sich das Ticket zur EURO 2016 in Frankreich zu sichern.

Der Rückstand der Schweden als Tabellenzweiter auf den Spitzenreiter beträgt sieben Punkte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel