vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-MKD-ESP
Juan Mata jubelt nach dem entscheidenden Treffer für Spanien © Getty Images

Der Titelverteidiger steht nach dem Arbeitssieg gegen Mazedonien kurz vor der Qualifikation für die EM 2016. Verfolger Slowakei träumt weiter von der ersten Teilnahme.

Titelverteidiger Spanien ist nur noch einen Schritt von der Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich entfernt.

Der Weltmeister von 2010 gewann am achten Spieltag in Mazedonien mit 1:0 (1:0) und führt die Qualifikationsgruppe C weiter an (21 Punkte). Verfolger Slowakei (19) verpasste am Dienstag beim 0:0 gegen den Tabellendritten Ukraine (16) einen Sieg und damit auch die vorzeitige Qualifikation für die EURO im kommenden Jahr.

Mata bringt die Erlösung

In Skopje traf Juan Mata (8.) für die Spanier, die ihr Frankreich-Ticket nun im Oktober im Heimspiel gegen Luxemburg lösen können. Juan Bernat vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München spielte über 90 Minuten durch.

Die Slowakei, die trotz des Punktverlustes vor der ersten EM-Teilnahme steht, kann am kommenden Spieltag gegen Weißrussland Geschichte schreiben. Die Ukraine hat dagegen nur noch geringe Chancen auf die direkte Qualifikation.

Zudem setzte sich Weißrussland 2:0 (1:0) gegen Luxemburg durch. Beide Teams haben keine Chance mehr auf die Endrunde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel