vergrößernverkleinern
Czech Republic v Turkey - UEFA EURO 2016 Qualifier
Hakan Calhanoglu und die Türkei können sich noch direkt für die EM 2016 qualifizieren © Getty Images

Im Rennen um das EM-Direktticket für den besten Gruppendritten befinden sich nur noch zwei Länder. Die Türkei muss siegen und gleichzeitig auf Schützenhilfe hoffen.

Das Feld bei der EM 2016 wird immer klarer. 18 der 24 EM-Teilnehmer stehen bereits fest, der letzte Gruppenzweite entscheidet sich am Dienstag zwischen Kroatien und Norwegen.

Acht der neun Gruppendritten duellieren sich in Playoffs, bei denen vier weitere Teilnehmer in Frankreich ausgespielt werden. Der beste Gruppendritte qualifiziert sich direkt. (DATENCENTER: Die Tabellen der EM-Qualifikation)

Da aber nur acht Gruppen sechs Teams beinhalten und eine nur fünf, zählt nicht die höchste Gesamtpunktzahl des Gruppendritten. Die Ergebnisse gegen den Gruppenletzten werden gelöscht, die anderen gegen die Top 5 der Tabelle erzielten Punkte gehen in die Wertung ein.

Daraus ergibt sich, dass lediglich zwei Teams noch die Chance haben, bester Gruppendritter zu werden und sich das letzte Direkt-Ticket für die EM zu sichern.

Derzeit liegt Ungarn (Gruppe F) mit 15 erzielten Punkten gegen die Top 5 auf Platz eins dieser Wertung und kann lediglich noch durch die Türkei abgelöst werden.

Die Türken benötigen dafür einen eigenen Sieg gegen Island und gleichzeitig einen Sieg Kasachstans (bisher 2 Punkte) in Lettland (5). In diesem Fall würde Lettland auf den letzten Platz der Gruppe zurückfallen und die Türkei würde auf 16 erzielte Punkte gegen die Top 5 der Tabelle kommen.

Siegt Kasachstan nicht, bleiben diese Letzter und die Türkei würde bei einem eigenen Sieg nur auf zwölf Zähler gegen die Top 5 kommen. Hakan Calhanoglu und Co. benötigen also definitiv Schützenhilfe, um direkt zur EM zu fahren.

Als sichere Playoff-Teilnehmer stehen bereits die Ukraine, Irland, Slowenien, Schweden und Dänemark fest. Dazu kommt der Drittplatzierte aus Gruppe B (Bosnien-Herzegowina, Israel oder Zypern) sowie der Drittplatzierte aus Gruppe H (Kroatien oder Norwegen). Falls die Niederlande die Türkei noch abfangen würden und ihrerseits Gruppendritter werden, würde auch Oranje in der Playoff-Runde antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel