vergrößernverkleinern
Italy v Germany - International Friendly
Marco Reus (r.) und das DFB-Team könnten in der EM-Vorrunde möglicherweise auf Italien treffen © Getty Images

Nach der geglückten EM-Qualifikation ist Deutschland bei der Auslosung in Topf 1 gesetzt. In der Vorrunde könnte allerdings bereits ein Duell mit dem Angstgegner drohen.

Am 12. Dezember findet in Paris die EM-Auslosung statt. Bereits jetzt steht schon fest, dass Deutschland in Topf 1 gesetzt sein wird.

Allerdings: Dem DFB-Team droht in der Vorrunde dennoch möglicherweise ein Duell mit Angstgegner Italien. Gegen die Squadra Azzurra hat das Team von Joachim Löw bislang noch nie ein Pflichtspiel gewinnen können.

Italien bestreitet am Dienstag noch sein letztes EM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen und befindet sich momentan nicht unter den besten sechs Teams.

Bei der Einteilung der Lostöpfe werden dabei nicht nur die Ergebnisse der aktuellen Qualifikation herangezogen, sondern es wird ein Quotient aus den Ergebnissen aller Pflichtspiele seit der EM-Qualifikation 2012 gebildet.

Italien von Belgien abhängig

In diesem Ranking nimmt Deutschland Rang eins ein - aktuell befinden sich neben dem Weltmeister noch Gastgeber Frankreich, Spanien, England, Portugal und Belgien in Lostopf 1.

Sollte Belgien sein letztes EM-Qualifikationsspiel am Dienstag gegen Israel allerdings verlieren, dann könnte Italien doch noch in den ersten Topf rutschen.

Bislang stehen insgesamt 16 der 24 Teilnehmer fest. Nach Ende der Qualifikation am Dienstag werden es 20 sein, die letzten vier werden in Play-offs ermittelt.

Die K.o-Duelle, an denen die acht Gruppendritten außer dem besten teilnehmen, werden am 18. Oktober ausgelost und zwischen dem 12. und 17. November ausgespielt. Erst danach stehen die Lostöpfe endgültig fest.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel