vergrößernverkleinern
Danny Blind auf einer Pressekonferenz
Danny Blind droht mit den Niederlanden die EM zu verpassen © Getty Images

Danny Blind erhält vor dem entscheidenden EM-Qualifikationsspiel Rückendeckung vom Verband. Der 54-Jährige soll auch bei einer verpassten EM-Teilnahme Bondscoach bleiben.

Bondscoach Danny Blind bleibt auch bei einer verpassten EM-Teilnahme im Amt. Das sagte Bert van Oostveen, Direktor des niederländischen Fußball-Verbandes KNVB, der Tageszeitung Metro.

"Wir werden beim Verband nicht verrückt spielen. Danny sitzt auch nach dem Spiel gegen Tschechien noch auf der Trainerbank. Ob das nun während eines Playoff-Duells ist oder bei einem Freundschaftsspiel. Das macht nichts aus", meinte van Oostveen.

Van Oostveen verwies dabei auf den bestehenden Kontrakt: "Er hat einen Vertrag bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2018. Irgendwann in 2016 haben wir ein Evaluierungsgespräch. Wir finden, dass Danny auf dem guten Weg ist, und er kann auf die Unterstützung des KNVB rechnen." Der KNVB-Direktor mahnte zugleich: "Die muss er auch von der niederländischen Bevölkerung erhalten."

Die Niederländer müssen ihr abschließendes EM-Qualifikationsspiel am Dienstag im EM-Liveticker im Amsterdam gegen Tschechien unbedingt gewinnen. Aber nur wenn zugleich auch die Türkei zu Hause gegen Island verliert, erhält Oranje über die Playoffs noch eine Chance auf das Ticket für die EM 2016.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel