vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo kann seine Torquote für Portugal vorerst nicht aufbessern © Getty Images

Nach der erfolgreichen EM-Qualifikation gönnt Portugals Nationaltrainer Fernando Santos seinem Superstar Cristiano Ronaldo (Real Madrid) sowie Mittelfeldspieler Tiago (Atletico Madrid) und Abwehrakteur Ricardo Carvalho (AS Monaco) eine Pause.

Wie der portugiesische Verband am Freitag mitteilte, darf das Trio die Nationalmannschaft verlassen, um Kräfte zu sparen für die Aufgaben in seinen Vereinen. Nachnominiert wurden Rechtsverteidiger Ricardo Pereira (OGC Nizza) und Angreifer Rui Fonte (Sporting Braga).

Portugal um Weltfußballer Ronaldo hatte sich am Donnerstag durch das 1:0 gegen Dänemark den Sieg in Gruppe I und damit das Ticket zur Endrunde 2016 in Frankreich gesichert. Das letzte Spiel am Sonntag gegen die bereits gescheiterten Serben ist sportlich bedeutungslos.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel