vergrößernverkleinern
Berti Vogts gewann mit dem DFB-Team 1996 den EM-Titel
Berti Vogts gewann mit dem DFB-Team 1996 den EM-Titel © Getty Images

Für Berti Vogts führt bei der EM in Frankreich an Deutschland kein Weg vorbei. Den Teams von der Insel gibt der ehemalige Bundestrainer wenig Chancen.

Für den ehemaligen Bundestrainer Berti Vogts ist die deutsche Nationalmannschaft der klare Favorit bei der EM-Endrunde in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli).

"Wenn man als Weltmeister aus Brasilien heimgekommen ist, und sich die zweitbeste europäische Mannschaft bei der WM, Holland, gar nicht für die EM qualifiziert hat, dann stellt sich diese Frage gar nicht. Man muss eher die Frage stellen: Wer wird Zweiter bei der EM hinter Deutschland?", sagte Vogts der Rheinischen Post.

Vogts hatte als Bundestrainer vor 20 Jahren in England letztmals den EM-Pokal mit der deutschen Elf gewonnen.

Dass eines der vier qualifizierten britischen Teams (England, Nordirland, Irland und Wales) um den Titel mitspielt, glaubt der 69-Jährige nicht: "Die Spieler aus der Premier League sind bei den Turnieren nicht im optimalen körperlichen Zustand. England ist immer einer der Favoriten, aber wenn die Engländer in der Vergangenheit ihre Insel verlassen haben, haben sie fast immer enttäuscht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel