vergrößern verkleinern
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo verschoss bei Portugals Niederlage einen Elfmeter © Getty Images

Cristiano Ronaldo scheitert bei Portugals überraschender Niederlage vom Punkt. Auch die Schweiz und die Slowakei sind noch weit von ihrer EM-Form entfernt.

Die portugiesische Nationalmannschaft mit Superstar Cristiano Ronaldo hat sich im ersten Test des EM-Jahres einen Ausrutscher geleistet.

In Leiria unterlag das Team von Trainer Fernando Santos gegen das nicht für die Endrunde in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) qualifizierte Bulgarien überraschend mit 0:1 (0:1). Ronaldo (66.) verschoss dabei einen Elfmeter.

Das Tor des Tages für die Bulgaren erzielte der gebürtige Brasilianer Marcelinho (19.). Portugal biss sich trotz eines spielerischen Übergewichts und zahlreicher Torchancen letztlich an der kompakten Gäste-Defensive die Zähne aus.

Am Dienstag (20.45) geht es für Portugal erneut in Leiria gegen Belgien. Das Spiel hatte ursprünglich in Brüssel ausgetragen werden, wurde aber nach dem jüngsten Terroranschlag in der belgischen Hauptstadt verlegt.

Schweiz noch nicht in EM-Form

Die Nationalmannschaft der Schweiz hat mit Blick auf die EM noch reichlich Steigerungspotenzial offenbart.

In Dublin unterlagen die Eidgenossen mit sechs Bundesliga-Legionären in der Startelf EM-Starter Irland 0:1 (0:1). Abwehrspieler Ciaran Clark erzielte früh das Tor des Tages (2.).

Für die Schweiz begannen Torhüter Yann Sommer, Granit Xhaka (beide Borussia Mönchengladbach), Fabian Schär (1899 Hoffenheim), Admir Mehmedi (Bayer Leverkusen), Haris Seferovic (Eintracht Frankfurt) und Ricardo Rodriguez (VfL Wolfsburg).

Slowakei verpasst Sieg

Die Slowakei ist ebenfalls noch ein gutes Stück von ihrer Turnierform entfernt.

In Trnava kam das Team mit dem Berliner Außenverteidiger Peter Pekarik in der Startelf gegen Lettland nicht über ein 0:0 hinaus. Bei den Letten, die bei der Euro nicht dabei sind, spielte der Hamburger Stürmer Artjoms Rudnevs durch.

Die Slowakei trifft in Frankreich in Gruppe B auf Deutschlands kommenden Länderspielgegner England (Samstag, 20.45), Wales und Russland. Für das Team von Trainer Jan Kozak ist es die erste Teilnahme an einer EM-Endrunde.

Die Testspiele vom Freitag im Überblick:

Portugal - Bulgarien 0:1
Niederlande - Frankreich 2:3
Irland - Schweiz 1:0
Slowakei - Lettland 0:0
Luxemburg - Bosnien-Herzegowina 0:3
Armenien - Weißrussland 0:0

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel