vergrößernverkleinern
Jack Butland glaubt nicht mehr an seine EM-Teilnahme
Jack Butland glaubt nicht mehr an seine EM-Teilnahme © Getty Images

Nach seiner schweren Verletzung im Klassiker gegen Deutschland glaubt der Keeper von Stoke City nicht mehr daran, mit den Three Lions nach Frankreich fahren zu können.

Der englische Nationaltorhüter Jack Butland rechnet nach seinem im Länderspiel in Deutschland (3:2) erlittenen Bruch des Sprunggelenks nicht mit einer rechtzeitigen Genesung für die Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli).

"Es ist sehr schwierig für mich, denn ich habe hart für die EM im Sommer gearbeitet. Aber ich werde diese Erfahrung nicht machen können", sagte der 23-Jährige auf der Internetseite seines Vereins Stoke City.

Butland, der am Dienstag operiert wurde, war am Samstag im Berliner Olympiastadion als Ersatz für den verletzten Stammtorhüter Joe Hart zum Einsatz gekommen.

Der Schlussmann wurde in der Nachspielzeit der ersten Hälfte ausgewechselt, für ihn kam Fraser Forster (FC Southampton) ins Spiel.

Die Verletzung erlitt Butland ohne gegnerische Einwirkung. Nationalcoach Roy Hodgson verzichtete vor dem Länderspiel am Dienstag in London gegen die Niederlande auf eine Nachnominierung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel