vergrößernverkleinern
Artem Kravets
Artem Kravets spielte seit Januar auf Leihbasis für den VfB Stuttgart © Getty Images

Deutschlands Gruppengegner Ukraine tritt ohne einen Bundesliga-Legionär an. Mit dabei ist hingegen der ehemalige Bayern-Spieler Anatolij Tymoschtschuk.

Deutschlands Gruppengegner Ukraine tritt bei der EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) ohne einen Bundesliga-Legionär an.

Nationaltrainer Michail Fomenko strich am Dienstag Stürmer Artem Kravets vom VfB Stuttgart aus dem engültigen Kader für die EM.

 Mit dabei ist hingegen der ehemalige Bayern-Spieler Anatolij Tymoschtschuk.

Die Ukraine ist der Auftaktgegner des DFB-Teams am 12. Juni in Lille. Weitere Gruppengegner sind Polen und Nordirland.

Der 23-köpfige EM-Kader der Ukraine:

Tor: Andriy Pyatov (Schachtar Donezk), Denys Boyko (Besiktas) Mykyta Schewckenko (Sorya Luhansk)

Abwehr: Evhen Khacheridi (Dynamo Kiew), Bohdan Butko (Amkar Perm), Artem Fedetskyi (FK Dnipro), Olexandr Karavaev (Sorya Luhansk), Jaroslaw Rakytskyi (Schachtar Donezk), Wjatscheslaw Schewtschuk (Schachtar Donezk)

Mittelfeld: Serhiy Rybalka (Dynamo Kiew), Denis Garmash (Dynamo Kiew), Serhiy Sydorchuk (Dynamo Kiew), Andriy Yarmolenko (Dynamo Kiew), Evhen Konoplyanka (FC Sevilla), Ruslan Rotan (FK Dnipro), Taras Stepanenko (Schachtar Donezk), Viktor Kovalenko (Schachtar Donezk), Anatolij Tymoschtschuk (FK Qairat Almaty/Kasachstan), Olexandr Zinchenko (FK Ufa/Russland)

Sturm: Roman Zozylya (FK Dnipro), Pylyp Budkivskyi (Sorja Luhansk), Evhen Seleznyov (Schachtar Donezk)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel