vergrößernverkleinern
England Training Session and Press Conference
Nationaltrainer Roy Hodgson (2.v.r.) bereitet die "Three Lions" auf die EM 2016 vor © Getty Images

Hat der englische Verband versehentlich den Kader für die EM in Frankreich zu früh veröffentlicht? Ein User will die Liste gefunden haben. Die FA dementiert mit Humor.

Peinliche Panne oder cleverer Fake? Die Football Association veröffentlichte angeblich kurzzeitig den vorläufigen Kader der englischen Nationalmannschaft für die EM 2016 auf ihrer Internetseite. Das jedenfalls berichteten mehrere britische Medien übereinstimmend und veröffentlichten Screenshots mit den Nominierten.

Demnach gehört Manchester Uniteds Verteidiger Luke Shaw überraschend zum Aufgebot von Nationaltrainer Roy Hodgson. Das 20 Jahre alte Nachwuchstalent fehlte nahezu die gesamte Saison wegen eines Schienbeinbruchs.

Auch Arsenals Jack Wilshere ist Teil des 23-köpfigen Kaders. Der Teamkollege von Mesut Özil verpasste wegen einer ähnlich schwerwiegenden Verletzung große Teile der zu Ende gehenden Spielzeit.

Dagegen gehören Linksverteidiger Danny Rose, der für Tottenham Hotspur eine starke Saison spielt, sowie Manchester Citys Fabian Delph nur zu den potenziellen Nachrückern.

Die FA reagierte am Montagabend via Twitter mit Humor auf die vermeintliche Panne und bezeichnete die Veröffentlichung als "Fake".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel