vergrößernverkleinern
Michael Owen spielte unter anderem für den FC Liverpool, Real Madrid und Manchester United © Imago

Michael Owen vergleicht die deutsche Nationalmannschaft mit den Weltmeistern von 2014. Zugleich warnt der TV-Experte vor einem hierzulande bestens bekannten Stürmer.

Großes Lob für das DFB-Team von einem Deutschland-Schreck!

Michael Owen, Englands dreifacher Torschütze beim legendären 5:1-Sieg im Münchner Olympiastadion, sieht Jogis Jungs als haushohen Favoriten in der "Todesgruppe" C an, wie der Ex-Liverpool-Profi im Mirror verrät.

Video

Und nicht nur das, auch ein Durchmarsch der Turniermannschaft Deutschland würde Owen nicht überraschen: "Deutschland ist und bleibt eine Turniermannschaft. Ich glaube, sie sind mindestens so stark wie beim WM-Sieg. Auch wenn manche Leute die Gruppe als Todesgruppe betrachten, sehe ich Deutschland locker als Gruppensieger.

Obacht ist laut dem 40-fachen England-Torschützen aber vor Gruppengegner Polen geboten, und das aus einem Grund: Robert Lewandowski. Der Bayern-Stürmer sei einer der "besten der Welt und für jeden Gegner schwer in den Griff zu bekommen."

Einen Tipp hat Owen trotzdem parat: "Sie hängen sehr stark von ihm ab, man sollte also einfach versuchen, Lewandowski nicht an den Ball zu lassen. Somit beraubt man sie ihrer Durchschlagskraft fast komplett."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel