vergrößernverkleinern
Marcus Rashford (l.) traf bei seinem Debüt für England
Marcus Rashford (l.) traf bei seinem Debüt für England © Getty Images

Marcus Rashford wird zum jüngsten Spieler, der bei seinem England-Debüt trifft. Zudem bringt er erneut das Kunststück fertig, mit dem ersten Schuss zu treffen.

Ein Schuss, ein Tor – ein Rashford!

Marcus Rashford hat bei seinem Länderspieldebüt für England seinen kometenhaften Aufstieg gekrönt und sich den Ruf als eiskalter Stürmer erarbeitet.

Der 18-jährige Newcomer von Manchester United erzielte beim 2:1-Sieg im Test gegen Australien bereits nach 135 Sekunden sein Premierentor für die Three Lions.

Damit setzte er, wie schon bei seinen Debüts in der Premier League und in der Europa League, den Ball mit seinem ersten Torschuss in die Maschen.

In der Meisterschaft hatte Rashford am 28. Februar beim 3:2-Sieg gegen Arsenal in der 29. Minute seinen Toreinstand gefeiert. Schon drei Tage zuvor war ihm beim 5:1 gegen den FC Midtjylland der Treffer zum 2:1 in der 63. Minute gelungen – jeweils mit dem ersten Torschuss.  

Das Ausnahmetalent wurde zudem zum jüngsten Spieler in der Geschichte der Three Lions, der bei seinem Debüt traf. Hinter Wayne Rooney und Michael Owen ist Rashford zudem der drittjüngste Torschütze im englischen Nationaltrikot überhaupt.

Eben jener Rooney erhöhte in der 55. Minute auf 2:0, ehe Verteidiger Eric Dier von Tottenham Hotspur in der 75. Minute ein Eigentor unterlief.

Auch für Rooney war es ein Tor mit Seltenheitswert. Rooneys 52. Tor für England war sein erstes als Einwechselspieler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel