vergrößernverkleinern
Lars Lagerbäck
Der Schwede Lars Lagerbäck führte Island zur EM 2016 © Getty Images

Das Schwede Lars Lagerbäck wird nach der EM als Trainer der isländischen Fußball-Nationalmannschaft aufhören.

Das gab der 67-Jährige am Montag bekannt. Lagerbäck hatte das Amt im Oktober 2011 übernommen, sein Vertrag läuft nach dem Turnier in Frankreich aus.

"Es war eine schwierige Entscheidung, ich hatte vier fantastische Jahre. Aber ich muss mir eingestehen, dass ich nicht jünger werde", sagte Lagerbäck der schwedischen Tageszeitung Dagens Nyheter.

Lagerbäck hatte das Team auf Platz 108 der Weltrangliste übernommen, noch hinter Haiti, Sudan und Kuwait. Nach der erstmaligen Qualifikation für die EM liegt Island inzwischen auf Rang 35.

In Frankreich trifft der Außenseiter in Gruppe F auf Portugal, Österreich und Ungarn. Lagerbäcks bisheriger Assistent Heimir Hallgrimsson wird das Team nach der EM übernehmen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel