vergrößernverkleinern
Roman Neustädter ist in Dnipropetrowsk in der Ukraine geboren
Roman Neustädter ist in Dnipropetrowsk in der Ukraine geboren © Getty Images

Roman Neustädter ist nun auch offiziell russischer Staatsbürger. Sein Debüt für die Sbornaja soll der mögliche EM-Fahrer Anfang Juni gegen Tschechien feiern.

Der Schalker Bundesliga-Profi Roman Neustädter (28), der im vorläufigen Aufgebot Russlands für die EURO in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) steht, hat die russische Staatsbürgerschaft erhalten.

Staatspräsident Wladimir Putin genehmigte die Einbürgerung.

Neustädter wurde 1988 im ukrainischen Dnjepropetrowsk geboren und zog im Alter von vier Jahren nach Deutschland.

Russlands Nationaltrainer Leonid Sluzki hatte Neustädter bereits in der vergangenen Woche in den vorläufigen EM-Kader berufen. Sein Debüt für die Sbornaja soll der Schalker am 1. Juni im Länderspiel gegen Tschechien feiern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel