vergrößernverkleinern
Ömer Toprak würde mit Leverkusen im kommenden Jahr Champions League spielen
Ömer Toprak darf nicht an der EM 2016 teilnehmen © Getty Images

Der Leverkusener verpasst den Sprung in den vorläufigen EM-Kader der Türkei. Drei andere Bundesliga-Legionäre sind hingegen dabei, darunter ein Teamkollege Topraks.

Ömer Toprak (Bayer Leverkusen) und Aytac Sulu (Darmstadt 98) haben den Sprung zur EM 2016 verpasst.

Der unter anderem von Borussia Dortmund umworbene Leverkusener war zuletzt 2014 für die Türkei aufgelaufen, anschließend wurde er nach dem Pistolen-Skandal um Gökhan Töre nicht mehr nominiert. Für die EM hatte der Verteidiger sich Hoffnungen auf ein Comeback gemacht, der Darmstädter hoffte indes auf sein Debüt.

Im vorläufigen Kader sind mit Topraks Teamkollege Hakan Calhanoglu, Nuri Sahin (Borussia Dortmund) und Yunus Malli (Mainz 05) drei Bundesliga-Legionäre. Auch der von Hannover 96 nach Guingamp (Frankreich) ausgeliehene Mevlüt Erdinc hat den Sprung geschafft.

Die Türkei trifft bei der Endrunde in der Gruppe D auf Kroatien (12. Juni), Titelverteidiger Spanien (17. Juni) sowie Tschechien (21. Juni). "Wir sind in einer der beiden schwierigsten Gruppen gelandet", sagte Terim, betonte aber, dass sein Team ein "echtes Hindernis" für jeden Gegner sein werde.

Bis zum 31. Mai muss der Kader auf die endgültige Größe von 20 Feldspielern und drei Torhütern reduziert werden.

Das vorläufige EM-Aufgebot der Türkei:

Tor: Volkan Babacan (Medipol Basaksehir), Onur Recep Kivrak (Trabzonspor), Ali Sasal Vural (Eskisehirspor), Harun Tekin (Bursaspor)

Abwehr: Gökhan Gönul, Sener Ozbayrakli, Caner Erkin, Mehmet Topal (Fenerbahce Istanbul), Caglar Söyüncü (Altinordu), Hakan Kadir Balta, Semih Kaya (Galatasaray Istanbul), Serdar Aziz (Bursaspor), Ismail Köybasi (Besiktas Istanbul), Ahmet Yilmaz Calik (Genclerbirligi)

Mittelfeld: Selcuk Inan, Yasin Öztekin (Galatasaray), Emre Mor (Nordsjaelland), Ozan Tufan, Alper Potuk, Volkan Sen (Fenerbahce), Oguzhan Özyakup, Olcay Sahan, Gökhan Töre (Besiktas), Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen), Nuri Sahin (Borussia Dortmund), Mahmut Tekdemir (Medipol Basaksehir), Arda Turan (FC Barcelona)

Angriff: Burak Yilmaz (Beijing Guoan), Cenk Tosun (Besiktas), Yunus Malli (FSV Mainz 05), Mevlüt Erdinc (Guingamp)

 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel