vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo greift am Dienstag ins Turnier ein © Getty Images

Cristiano Ronaldo und seine Portugiesen treffen zum Auftakt auf Island. Zuvor tritt David Alaba mit Österreich gegen Ungarn an. SPORT1 hat die wichtigsten Infos.

Österreich - Ungarn (18 Uhr)

Bordeaux, Stade de Bordeaux ab 17.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER

Gruppe F, 1. Spieltag

Das Duell der beiden alten k&k-Monarchien ist das traditionsreichste Fußballspiel des Kontinents und elektrisiert in den beiden Ländern die Massen. Den Ururenkel des letzten Kaisers von Österreich-Ungarn, Valentin Habsburg-Lothringen, interessiert das allerdings herzlich wenig. Wenn überhaupt, so der Adelsspross, wird er am Dienstagabend "eher zufällig" vor dem Fernseher sitzen.

Österreich hat in seiner Geschichte noch kein EM-Spiel gewonnen. Gut, sie waren nur bei ihrem Heim-Turnier 2008 dabei - doch da reichte es gerade einmal zu einem Remis. Nun wollen David Alaba und Co. gleich zum Auftakt Historisches vollbringen.

Beim Blick auf den Marktwert können einem die Ungarn fast leid tun. Allein Bayern-Profi Alaba ist mit seinen 45 Millionen Euro fast das Doppelte des gesamten Kaders der Magyaren (25,3) wert. Der ungarische Außenstürmer Balázs Dzsudzsák bringt es bei Transfermarkt.de immerhin auf einen Marktwert von 4,5 Millionen Euro.

Player to watch: Gabor Kiraly schreibt - wenn alles normal läuft - am Dienstagabend Fußballgeschichte. Mit einem Einsatz gegen Österreich löst der dann 40 Jahre und 74 Tage alte frühere Bundesliga-Haudegen den deutschen "Methusalem" Lothar Matthäus (39 Jahre und 91 Tage) als ältesten Spieler der EM-Geschichte ab.

Zitat: "Wir müssen abliefern." (Österreichs Marko Arnautovic vor dem Turnierbeginn)

Voraussichtliche Aufstellungen

Österreich: 1 Almer/Austria Wien (32 Jahre/28 Länderspiele/0 Tore) - 17 Klein/VfB Stuttgart (29/37/0), 3 Dragovic/Dynamo Kiew (25/47/1), 4 Hinteregger/Borussia Mönchengladbach (23/14/0), 5 Fuchs/Leicester City (30/75/1) - 8 Alaba/Bayern München (23/46/11), 14 Baumgartlinger/Mainz 05 (28/45/1); 11 Harnik/VfB Stuttgart (28/58/14), 10 Junuzovic/Werder Bremen (28/48/7), 7 Arnautovic/Stoke City (27/52/11) - 21 Janko/FC Basel (32/54/25). - Trainer: Koller (55)

Ungarn: 1 Király/Haladás Szombathely (40 Jahre/102 Länderspiele/0 Tore) - 4 Kádár/LEch Posen (26/29/0), 2 Lang/Videoton FC (23/11/0), 20 Guzmics/Wisla Plock (29/14/1), 5 Fiola/Puskás Académia (26/15/0) - 8 Nagy/Ferencváros Budapest (20/8/0), 10 Gera/Ferencváros Budapest (37/88/24) - 7 Dzsudzsák/Bursaspor (29/77/18), 15 Kleinheisler/Werder Bremen (22/5/1), 11 Németh/Al-Gharafa (27/23/3) - 9 Szalai/Hannover (28/31/8). - Trainer: Storck (53)

Schiedsrichter: Clément Turpin (FRA)

Direkter Vergleich: 136 Spiele, 40 Siege, 30 Unentschieden, 66 Niederlagen, 252:297 Tore

Das letzte Spiel: 16. August 2006 1:2 in Graz (Länderspiel)

Portugal - Island (21 Uhr)

Saint-Etienne, Stade Geoffroy Guichard ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER

Gruppe F, 1. Spieltag

Nur noch drei Tore fehlen Portugals Superstar Cristiano Ronaldo, um mit dem französischen EM-Rekordtorschützen Michel Platini (9) gleichzuziehen. Er wäre zudem der erste Spieler, der bei vier EM-Endrunden trifft.

Players to watch: Ronaldo, wer sonst. Der 31 Jahre alte Weltstar von Champions-League-Sieger Real Madrid erzielte in dieser Saison in 53 Pflichtspielen 51 Tore. Im Trikot der Portugiesen ist er bei großen Turnieren vielen aber nur mit weinerlichem Gesichtsausdruck bekannt. Kolbeinn Sigthorsson. Der Name des 26 Jahre alten Stürmers ist Programm. In 39 Länderspielen erzielte er schon 20 Treffer.

Sollte Ronaldo den Isländern weh tun, wird deren "Schutzpatron" Hafthór Björnsson mächtig böse. "Wenn du es wagst, ein Tor gegen meine Kollegen zu erzielen, werde ich deinen Kopf zerquetschen", kündigte Björnsson in einer Videobotschaft an. Zwar meinte "Europas stärkster Mann" der Jahre 2014 und 2015 das nicht ganz ernst, als Schauspieler in der Serie "Game of Thrones" hat er das allerdings mit "Prinz Oberyn" schon getan...

Bundesliga-Spieler: Mit Alfred Finnbogason (Augsburg) und Jon Bödvarsson (Kaiserslautern) haben die Isländer zwei Deutschland-Legionäre in ihren Reihen. Bei Portugal ist es nur Vieirinha vom VfL Wolfsburg.

Zitat: "Ich wünsche mir einen guten Start und, viel wichtiger, ein noch besseres Ende." (Ronaldo)

Voraussichtliche Aufstellungen

Portugal: 1 Rui Patrício/Sporting Lissabon (28 Jahre/45 Länderspiele/0 Tore) - 21 Cédric/FC Southampton (24/11/0), 3 Pepe/Real Madrid (33/71/3), 2 Bruno Alves/Fenerbahce Istanbul (34/85/10), 5 Guerreiro/FC Lorient (22/7/2) - 13 Danilo/FC Porto (24/12/1), 10 João Mário/Sporting Lissabon (23/11/0), 8 João Moutinho/AS Monaco (29/84/4), 23 Adrien Silva/Sporting Lissabon (27/9/0) - 17 Nani/Fenerbahce Istanbul (29/96/17), 7 Cristiano Ronaldo/Real Madrid (31/126/58). - Trainer: Santos (61)

Island: 12 Kristinsson/Hammarby IF (26/11/0) - 23 Skúlason/FC Odense (29/38/0), 6 Ragner Sigurdsson/FK Krasnodar (29/56/1), 14 Árnason/Malmö FF (33/47/2), 2 Sævarsson/Hammarby IF (31/57/1) - 7 Gudmundsson/Charlton Athletic (25/47/4), 10 Gylfi Sigurdsson/Swansea City (26/29/13), 17 Gunnarsson/Cardiff City (27/59/2), 8 Bjarnason/FC Basel (28/47/6) - 9 Sigthórsson/FC Nantes (26/39/20), 11 Finnbogason/FC Augsburg (27/34/8). - Trainer: Lagerbäck (67)

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)

Direkter Vergleich: 2 Spiele: 2 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen, 8:4 Tore

Das letzte Spiel: 12. Oktober 2010 3:1 in Reykjavik (Qualifikationsspiel EM 2012)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel