vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-RUS-TRAINING
Artur Jussupow hat auf den letzten Drücker den Sprung in den russischen EM-Kader geschafft © Getty Images

Für den verletzten Igor Denissow nominiert die russische Nationalmannschaft einen Profi von Zenit St. Petersburg. Der muss sich bei Roman Neustädter behelfen.

Artur Jussupow ersetzt den verletzten Igor Denissow in der russischen Nationalmannschaft bei der EM in Frankreich. Die Nachnominierung gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Dienstag offiziell bekannt.

Mittelfeldspieler Denissow hatte bei der Generalprobe gegen Serbien in Monaco (1:1) eine Oberschenkelverletzung erlitten. Jussupow von Zenit St. Petersburg reiste direkt aus seinem Urlaub nach Frankreich und trainierte bereits am Montag mit dem WM-Gastgeber von 2018.

"Ich bin ohne Schuhe zur Mannschaft gereist. Ich habe mit den Schuhen trainiert, die mir Roman Neustädter geliehen hat", berichtete Jussupow. 

Die Russen treffen bei der EM in der Gruppe B auf England (11. Juni/Marseille), die Slowakei (15. Juni/Lille) und Wales (20. Juni/Toulouse).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel