vergrößernverkleinern
Slovakia v England - Group B: UEFA Euro 2016
Roy Hodgson trainiert seit 2012 die Three Lions © Getty Images

Englands Coach ist nach dem 0:0 gegen die Slowakei "not amused" über die Abschlussqualitäten seiner Offensivkräfte. Im Achtelfinale könnte daher ein echter Kracher warten.

Die mangelhafte Chancenverwertung der englischen Nationalmannschaft hat die Freude von Teammanager Roy Hodgson über den geglückten Achtelfinal-Einzug bei der EM getrübt.

"Ich kann meine Enttäuschung darüber nicht leugnen. Ich war eigentlich der Meinung, dass wir genügend Spieler besitzen, die ein Tor schießen können. Das ist frustrierend", sagte der 68-Jährige nach dem 0:0 gegen die Slowakei zum Abschluss der Gruppenphase.

Video

Weil Wales gleichzeitig gegen Russland (3:0) gewann, beendeten die Three Lions die Vorrunde hinter dem "kleinen Bruder" nur auf dem zweiten Platz. "Das ist okay. Das Minimalziel ist erreicht", sagte Hodgson, der (noch) keinerlei Gedanken über mögliche Gegner in der K.o.-Runde verschwenden wollte. "Wir nehmen jeden. Wer auch immer es sein sollte, es wird ein hartes Spiel."

England trifft auf den zweiten der Gruppe F - also Ungarn, Portugal, Österreich oder Island.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel