vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski (l.) und Renato Sanches (r., mit Pepe) trafen für Polen und Portugal FC Bayern München
Robert Lewandowski (l.) und Renato Sanches (r., mit Pepe) trafen für Polen und Portugal © Getty Images

Im ersten Viertelfinale der EM treffen Robert Lewandowski und Renato Sanches – sehr zur Freude des FC Bayern. Dem Portugiesen gelingt sogar ein EM-Rekord.

Robert Lewandowski und Renato Sanches heißen die ersten beiden Torschützen des ersten Viertelfinals bei der EM in Frankreich. Der FC Bayern feiert seine Stars dafür bei Twitter.

"FC Bayern 1-1 FC Bayern!", freuen sich die Münchner.

Der Pole und der Portugiese spielen in der kommenden Saison gemeinsam für die Bayern.

Lewandowski beendete schon nach 100 Sekunden mit dem schnellsten Tor des Turniers seine lange Flaute in der Nationalmannschaft, Sanches gelang sein erster Treffer überhaupt im Nationaldress.

Mit 18 Jahren und 316 Tagen ist Sanches darüber hinaus der jüngste Torschütze in einem K.o.-Spiel der EM-Geschichte und der drittjüngste der EM-Geschichte.

Streng genommen ist er jedoch erst ab Freitag, dem 1. Juli ein Spieler des FC Bayern. Noch steht er bei Benfica Lissabon unter Vertrag.

Die Liste der jüngsten EM-Torschützen:

1. Johan Vonlanthen (Schweiz) - 18 Jahre, 141 Tage am 21. Juni 2004 im Vorrundenspiel Frankreich - Schweiz (3:1)
2. Wayne Rooney (England) - 18 Jahre, 237 Tage am 17. Juni 2004 im Vorrundenspiel England - Schweiz (3:0)
3. Renato Sanches (Portugal) - 18 Jahre, 317 Tage am 30. Juni 2016 im Viertelfinale Polen - Portugal

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel