vergrößernverkleinern
Croatia v Spain - Group D: UEFA Euro 2016
Gerard Pique wird sich wegen seiner Mittelfinger-Aktion wohl erklären müssen. © Getty Images

Gerard Pique sorgt mit einer Bewegung seines Mittelfingers während der spanischen Hymne für Aufsehen. Umgehend wird dem Katalanen Absicht unterstellt.

Gerard Pique hat bei bei der Europameisterschaft in Frankreich für einen regelrechten Eklat gesorgt.

Während der spanischen Nationalhymne vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Kroatien soll der Profi vom FC Barcelona den Mittelfinger in die Kamera gestreckt haben.

Pique stand bei der Hymne neben Torhüter David de Gea, als die Kamera zu ihm schwenkte. Genau in diesem Augenblick streckte er den Mittelfinger in die Linse.

Ist es Zufall oder eine gezielte Geste? Wenn man bedenkt, dass Pique in Barcelona geboren wurde und Anhänger der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung ist, könnte man zum Schluss kommen, dass es sich um Absicht gehandelt hat.

Mit der Mittelfinger-Aktion könnte er seine Ablehnung gegenüber Spanien geäußert haben. In diese Richtung wurde in den sozialen Medien und von der Presse spekuliert.

Bereits weniger als eine Stunde nach Abpfiff meldete sich Pique via Twitter zu Wort. "Ich habe bei der Hymne nur die Finger gekreuzt. Lasst uns keine Kontroversen suchen, wo es keine gibt und gemeinsam die EURO gewinnen", appellierte der Ehemann von Sängerin Shakira.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel