vergrößernverkleinern
Die irischen Fans beklagen ein weiteres Todesopfer © Getty Images

Die nordirischen Fans müssen einen weiteren Todesfall beklagen. Nach dem Tod eines 24-Jährigen verstirbt nun ein 64-Jähriger während des Spiels gegen die Ukraine.

Ein nordirischer Fan ist während des EM-Spiels zwischen Nordirland und der Ukraine in Lyon im Stadion gestorben. Das teilten die Polizei und der nordirische Pressesprecher nach dem 2:0 (0:0)-Sieg der Nordiren am Donnerstagabend mit.

Nach Angaben der Behörden verstarb der Fan an den Folgen eines Herzinfarkts. Es soll sich um einen 64 Jahre alten Mann handeln.

"Dieses tragische Ereignis lässt jedes Ergebnis eines Fußballspiels in den Hintergrund rücken", sagte der Verbands-Geschäftsführer Patrick Nelson: "Unsere Gedanken sind in dieser traurigen Zeit bei seiner Familie und seinen Freunden."

In der 24. Minute der Begegnung hatten sich die nordirischen Fans von ihren Sitzen erhoben und in Gedenken an Darren Rodgers eine Minute lang applaudiert. Der Fan war am Montag im Alter von 24 Jahren an den Folgen eines Sturzes aus einer Höhe von sieben bis acht Metern in Nizza verstorben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel