Video

Österreich muss den Ausfall von Zlatko Junuzovic verkraften. Der Mittelfeldspieler droht die komplette EM-Vorrunde zu verpassen, gibt sich aber kämpferisch.

Die Nationalmannschaft von Österreich muss wohl für den Rest der EM-Vorrunde auf Zlatko Junuzovic verzichten. Der Mittelfeldspieler von Werder Bremen hat sich beim 0:2 zum Auftakt gegen Ungarn einen Teilriss des Außenbandes im rechten Knöchel zugezogen, wie der österreichische Verband am Mittwochabend mitteilte.

"Mit ein wenig Glück bekommen wir ihn für ein mögliches Achtelfinale fit, im Idealfall ein bisschen früher", sagte Teamarzt Richard Eggenhofer. "Es ist natürlich sehr bitter. Man hat sich so viel vorgenommen...", meinte Junuzovic (28).

Für das zweite Gruppenspiel gegen Portugal (Samstag, 21.00 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) fällt er sicher aus. Zum Abschluss spielt die ÖFB-Elf gegen Island (22. Juni). "Momentan ist die Stimmung sehr gedrückt", ergänzte er, "ich werde alles daransetzen, dass ich noch irgendwie dabei sein kann."

Einen Spieler nachnominieren kann Österreich nicht mehr. Das ist nur möglich, wenn sich ein Akteur vor Turnierbeginn verletzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel