vergrößernverkleinern
Russische Hooligans machen in Marseille Jagd auf englische Fans
In Lille kam es erneut zu Schlägereien zwischen Russen und Engländern © Getty Images

Am nächsten Spielort der russischen Nationalmannschaft kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen russischen und englischen Anhängern.

Erste kleinere Schlägereien in der EM-Gastgeberstadt Lille lassen für die kommenden beiden Spieltage Schlimmes befürchten.

Am Dienstag, einen Tag vor dem EURO-Gruppenspiel Russlands gegen die Slowakei (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm, im LIVETICKER und Video-Highlights auf SPORT1.de) und zwei vor der Partie der Engländer am Donnerstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm, im LIVETICKER und Video-Highlights auf SPORT1.de) in Lens gegen Wales gingen in der Innenstadt Briten und Russen aufeinander los. Die Polizei war schnell zur Stelle.

Laut der Nachrichtenagentur AFP saßen die britischen Fans vor und in einem Café, sangen lautstark und tranken, als Vermummte begannen, mit Flaschen und Stühlen zu werfen. Einige trugen T-Shirts mit der Aufschrift "Orel Butchers" - einer Ultravereinigung von Lokomotive Moskau.

Video

Lille und Lens trennt nur gut eine halbe Autostunde. Rund 4000 Sicherheitskräfte werden im Einsatz sein. Die EM-Organisatoren befürchten nach den blutigen Ausschreitungen in Marseille am vergangenen Samstag erneute Krawalle, wenn Engländer und Russen sich auf den Weg in die Stadt des jeweils anderen machen. Beide Städte haben den Alkoholverkauf stark eingeschränkt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel