vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-AUT-TRAINING
David Alaba spielt im Nationalteam von Österreich bei der EM im Mittelfeld © Getty Images

Bei Bayern Linksverteidiger, für Österreich Stratege im Mittelfeld: David Alaba will sich bei der EM beweisen und preist seine Flexibilität an.

David Alaba (23) vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München will bei der EM im Trikot der österreichischen Nationalmannschaft auch auf der im Verein ungewohnten Position im zentralen Mittelfeld glänzen.

"Ich habe schon gezeigt, dass ich mich da wohlfühle und meine Leistungen bringe. Sicher will ich mich auf dieser Position bei diesem Turnier beweisen und zeigen", sagte Alaba am Samstag bei einer Pressekonferenz des Teams in Mallemort.

Alaba startet mit den Österreichern am Dienstag (18 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) in Bordeaux gegen Ungarn in die EM und wird dann nicht - wie häufig bei den Bayern - als linker Verteidiger zum Einsatz kommen.

"Ich bin ein flexibler Spieler, der auf mehreren Positionen spielen kann", sagte Alaba: "Ich kann auch in einem Spiel mehrere Positionen spielen."

Mit der enorm hohen Erwartungshaltung in der Heimat geht Alaba derweil ganz locker um.

"Wir lassen uns nicht verrückt machen", sagte Alaba, der sich mit der rot-weiß-roten Mannschaft erstmals sportlich für eine EURO qualifiziert hat: "Wir wissen, dass wir keine Erfahrung bei so einem Turnier haben, aber darüber machen wir uns keine Gedanken. Wir sind jetzt einfach sehr, sehr froh, dass es endlich losgeht und wir unsere Leistung auf dem Platz bringen können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel