vergrößernverkleinern
Thomas Strunz äußert sich in seiner SPORT1-Kolumne zu den Problemen der deutschen Nationalmannschaft © Grafik SPORT1 Jonas Nohe

München - SPORT1-Experte Thomas Strunz fordert mehr Impulse in der DFB-Elf. Er glaubt außerdem, dass nur ein Team mit echtem Mittelstürmer-Typ den Titel holen kann.

Hallo Fußball-Freunde,

Zwei Spiele hat die DFB-Elf bei der EM bisher gemacht und die Eindrücke sind durchwachsen.

Das erste Spiel gegen die Ukraine war total überlagert vom Schweinsteiger-Tor. Für die Stimmung war es natürlich gut, aber wir haben in beiden Partien aus dem Spiel heraus kaum Torchancen herausgespielt. Und wenn ich lese, dass die Defensive so gut ist, dann muss man sagen: Gegen Polen hatten wir Glück.

So haben wir keine Chance, Europameister zu werden. Wir haben keine Zielstrebigkeit. Wir haben keinen Zug zum Tor. Mario Götze hängt komplett in der Luft. Wir brauchen wieder den klassischen Mittelstürmer-Typ. Ich hoffe, dass Joachim Löw endlich Mario Gomez von Beginn an spielen lässt. Es gibt keinen Konkurrenzkampf und die Rollen sind klar verteilt. 

Video

Jede Mannschaft braucht jedes Jahr neue Impulse. Und diese Impulse fehlen mir seit der Weltmeisterschaft 2014. Auch Typen wie Karim Bellarabi haben wir nicht dabei. Wir haben viel zu viele gleichförmige Spieler.

Wenn wir Mario Gomez haben, dann muss er von Beginn an spielen. Er hat gezeigt, dass er kein Joker ist. Er findet aktuell keine Bindung zum Spiel. Ich bin mir außerdem sicher: Es wird auch eine Mannschaft den EM-Titel holen, die einen klaren Mittelstürmer hat.

Beeindruckt haben mich die Spanier. Sie haben 2014 ein absolutes Desaster erlebt. Man hat das Gefühl, dass die alten Spieler es allen nochmal zeigen wollen. Die Mannschaft wirkt sehr hungrig. Es ist das Team, das mich bisher am meisten überzeugt hat. 

Bis demnächst

Euer Thomas Strunz

Ex-Nationalspieler Thomas Strunz ist als Experte im Doppelpass tätig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel