vergrößernverkleinern
Kingsley Coman erreichte gegen die Schweiz  32,8 km/h
Kingsley Coman erreichte gegen die Schweiz 32,8 km/h © Getty Images

Kingsley Coman vom FC Bayern stellt beim Remis zwischen Frankreich und der Schweiz einen Rekord auf. An seine Höchstgeschwingkeit kommt er aber nicht ran.

Der Franzose Kingsley Coman vom deutschen Rekordmeister Bayern München ist der bislang schnellste Spieler der Fußball-EM. Der 20-Jährige kam in der Partie gegen die Schweiz (0:0) auf 32,8 km/h. Zum Vergleich: In der Bundesliga hat Coman bereits 35,06 km/h geschafft, Jamaikas Sprintstar Usain Bolt erreichte bei seinem 100-m-Weltrekord 44,72 km/h.

Video

Coman liegt in der Statistik der Europäischen Fußball-Union (UEFA) knapp vor dem Isländer Kolbeinn Sigthorsson und dem Ungarn Richard Guzmics (je 32 km/h) sowie Cesar Azpilicueta (Spanien) und Divock Origi (Belgien) mit je 31 km/h.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel