vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski (l.) ist für Adam Nawalka die "beste Nummer 9 der Welt"
Robert Lewandowski (l.) ist für Adam Nawalka die "beste Nummer 9 der Welt" © Getty Images

Robert Lewandowski wartet bei der EM weiterhin auf seinen ersten Treffer. Seinen Trainer Adam Nawalka lässt das vor dem Duell mit Ronaldos Portugiesen kalt.

Polens Nationaltrainer Adam Nawalka hat seinen Null-Tore-Stürmer Robert Lewandowski vor dem EM-Viertelfinale am Donnerstag (ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm u. LIVETICKER) in Marseille gegen Portugal nochmals den Rücken gestärkt.

"Ich kann mich nur wiederholen: Ich bin sehr glücklich mit seiner Leistung", sagte Nawalka am Mittwoch: "Für mich ist er die beste Nummer 9 der Welt."

Dass der Torschützenkönig der abgelaufenen Bundesligasaison und der EM-Qualifikation bei der EURO in Frankreich in der regulären Spielzeit noch keinen Treffer erzielen konnte, erklärte Nawalka auch mit der starken Konzentration des Gegners auf den Bayern-Profi. "Robert wird hier doppelt oder dreifach gedeckt. Aber er ist körperlich gut vorbereitet", sagte der Coach.

Keine Sonderbewachung für Ronaldo

Eine hohe Meinung hat Nawalka auch von Portugals Superstar Cristiano Ronaldo, eine Sonderbewachung für CR7 schloss er aber aus.

"Wir dürfen nicht nur auf Ronaldo schauen. Portugual ist ein sehr gefährlicher Gegner und hat viele Stars", sagte der 58-Jährige, der sich dennoch siegessicher zeigte: "Meine Mannschaft hat schon viel erreicht, aber man kann sehen, dass sie mehr und mehr will. Wir gehen voller Vertrauen und Optimismus ins Spiel."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel