Video

Beim Auftaktsieg Frankreichs gegen Rumänien läuft beim Gastgeber der EM 2016 noch nicht alles rund. Matchwinner Dimitri Payet wird gehuldigt. Pressestimmen.

Frankreich ist mit einem glücklichen 2:1-Sieg gegen Rumänien in die Heim-EM gestartet. Bei Matchwinner Dimitri Payet, der die Equipe Tricolore mit seinem Traumtor in der 89. Minute erlöste, überschlagen sich die internationalen Medien.

Die Gazzetta dello Sport schreibt von einem "Meisterwerk". Die Daily Mail bezeichnet Payets Schuss gar als "perfekt".

Dem französischen Team gelingt im Eröffnungsspiel noch nicht alles. Dementsprechend fällt die Bewertung der Presse aus.

Video

SPORT1 fasst die Reaktionen europäischer Medien zusammen:

FRANKREICH:

L'Equipe: "Und das Licht kommt von Payet. Das französische Team startet mit einem Erfolg in die EM. Nach einem Auftakt nicht ganz ohne Schwierigkeiten, schenkt Payet 'Les Bleus' in den letzten Minuten den Sieg."

Le Monde: "Frankreich muss gegen Rumänien alles aufbieten. Es hätte schief gehen können, aber am Ende war alles gut. Lange bleibt das französische Team an einer soliden Abwehr der Rumänen hängen."

Le Figaro: "Der erste Sieg, aber unter Schmerzen. Payet rettet eine stotternde französische Mannschaft. Frankreich gewinnt sein erstes Spiel der EURO 2016 gegen Rumänien mit 2:1. 'Les Bleus' eröffnen den Torreigen in der 58. Minute durch Giroud, bevor ein Strafstoß alles wieder auf Null stellt. Payet versetzt die Franzosen in Ekstase."

Le Parisien: "Payet befreit 'Les Bleus'. Diese Geburt gelingt dem französischen Team nur unter Schmerzen."

Libération: "Minimal-Service. Ein kaum optimistisch stimmendes Debüt im Wettbewerb."

Le Courrier de l’Ouest: "Payet wie ein Chef. Gerettet durch sein Talent. Pogba, Griezmann, Matuidi: Die Stars enttäuschen. Ein schwieriger Arbeitssieg."

SPANIEN:

Marca: "Oh là là, Payet! Kurz vor Mitternacht fängt der Hahn in Paris doch noch an zu krähen. Payet erlöst ein über 90 Minuten nervöses Stade de France. In Frankreich ging mit Dimitri Payet die Sonne auf. Pogba war weit weg von den Scheinwerfern."

El Mundo Deportivo: "Die Klasse von Payet reicht Frankreich zu einem Auftaktsieg. Antoine Griezmann macht da weiter, wo er im Champions-League-Finale aufgehört hat"

AS: "Payet rettet Frankreichs Debüt. Ein wässriges Debüt von Frankreich, das viele Zweifel offen lässt. Payet ist der erste große Name des Turniers. Rumänien hielt dagegen und ließ sich nicht beeindrucken."

Sport: "Payet lässt Frankreich wieder lächeln. Dimitri Payet schob die Zweifel an Frankreich beiseite und bescherte dem gallischen Volk große Freude. Payet krönt seine brillante Leistung mit einem Wahnsinnstor."

El Pais: "Ein Hammertor retuschiert ein schlechtes Debüt von Frankreich. Die Gallier schlagen ein würdiges Rumänien dank eines Riesentreffers von Payet kurz vor Schluss."

ENGLAND:

Mirror: "Magnifique! Payet bricht in Tränen aus, nachdem er die Party des Gastgebers der EURO 2016 mit einem absoluten Kracher startet."

Audio

Daily Mail: "Der perfekte Payet lässt Paris leuchten: Der Spielmacher stiehlt die Show, indem er mit einem schönen Last-Minute-Tor Frankreich den Auftaktsieg bei der EURO 2016 bringt."

ITALIEN:

Corriere dello Sport: "Alle hatten auf Pogba gewartet, am Schluss feiert ein älterer Spieler, Dimitri Payet, der an diesem einzigartigen Abend sein Talent zeigt. Er ist der erste Stern dieser EURO 2016."

Gazzetta dello Sport: "Man erwartet Pogba á la Platini, man rechnet mit einem Griezmann in Form wie in der Champions League, dabei ist der unzähmbare Payet derjenige, der Frankreich am Rande des Abgrunds rettet. Während die konfuse Truppe von Deschamps in ihren eigenen Komplikationen zu versinken droht, kämpft Payet gegen die Verzweiflung und schafft das Wunder. Der Ball landet dort, wo es der Gott der Franzosen will.."

Tuttosport: "Trotz eines Pogbas im Schatten und eines ungenauen Griezmann siegen Les Bleus dank einer Heldentat des West-Ham-Spielers Payet."

Il Messaggero: "Payet rettet Frankreich. Das europäische Debüt der Bleus ist komplizierter als erwartet. Um in dieser EM weiterzukommen, muss sich Frankreich steigern, ansonsten wird es wirklich schwer."

La Stampa: "Die Tränen Payets für einen von der Anstrengung überschatteten Erfolg. Frankreich hat gezittert. Payets Tor besiegt Rumänien und die Angst. Payet ist ganz unerwartet zum Protagonisten des Abends geworden. Die Qualitäten der französischen Spieler sind nicht hervorgetreten, es fehlt ein Leader. Es fehlt an Gesichtern und Namen."

DEUTSCHLAND:

Bild: "Tränen nach Hammer-Tor. Erst gab's Can-Can, dann Klein-Klein. Nach der peppigen Tanzshow in der Eröffnungsfeier der EM 2016 ließ Favorit Frankreich seine Fans laaange zittern, schaffte das Siegtor zum glücklichen 2:1 gegen Rumänien erst in der 89. Minute."

Süddeutsche Zeitung: "Payet erweckt Frankreichs Fröhlichkeit. Das war knapp: Außenseiter Rumänien bringt Gastgeber Frankreich beim 2:1 im Auftaktspiel in Verlegenheit. Doch ein Hammerschuss beschert dem Turnierfavoriten noch späte Glücksgefühle."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel