vergrößernverkleinern
Russische und englische Fans gerieten in Marseille aneinander
Russische und englische Fans gerieten in Marseille aneinander © Getty Images

Für die russische Regierung sind die Krawalle von Marseille "absolut inakzeptabel". Fans aus Russland werden aufgefordert, "nicht auf Provokationen" zu reagieren.

Die russische Regierung hat die Krawalle rund um das EM-Spiel zwischen Russland und England in Marseille als "absolut inakzeptabel" verurteilt.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow rief Fans aus Russland gleichzeitig dazu auf, "nicht auf Provokationen" zu reagieren.

"Wir setzen darauf, dass sich russische Bürger und Fans an die Gesetze des Landes halten, in dem sie sich aufhalten. Wir können unseren Fans nur dazu raten, nicht auf irgendwelche Provokationen zu reagieren", sagte Peskow auf einer Pressekonferenz.

Video

Bei den schweren Ausschreitungen waren am Samstag 35 Personen verletzt worden, ein Engländer schwebt weiter in Lebensgefahr.

Nach Angaben des französischen Sportministers Patrick Kanner waren "zwischen 50 und 200 russische Hooligans" an den Krawallen beteiligt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel