vergrößernverkleinern
Felix Brych pfeift Schweden gegen Belgien
Felix Brych pfeift Schweden gegen Belgien © Getty Images

Schiedsrichter Felix Brych wird die Partie Schweden gegen Belgien pfeifen. Eine schwedische Zeitung erlaubt sich einen Witz auf Kosten des Deutschen.

Letzte Hoffnung Felix Brych: Mit Galgenhumor hat die schwedische Zeitung Aftonbladet auf die Nominierung des Münchner Schiedsrichters für das abschließende Vorrundenspiel der Skandinavier bei der Europameisterschafts-Endrunde in Frankreich am Mittwoch (ab 21 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm, im LIVETICKER und in Video-Highlights auf SPORT1.de) in Nizza gegen Belgien reagiert.

"Schweden könnte eine entscheidende Waffe hinzubekommen haben, um ein Tor zu machen, ohne das Tor zu treffen", witzelte das Blatt. Man spielte damit auf das legendäre "Phantom-Tor" des Leverkuseners Stefan Kießling vor drei Jahren gegen 1899 Hoffenheim an. 

Brych hatte seinerzeit den Treffer anerkannt, obwohl der Ball durch ein Loch im Tornetz von außen ins Tor gesprungen war.

Schweden blieb in den ersten beiden Begegnungen gegen Irland (1:1) und Italien (0:1) ohne selbst erzielten Treffer. Beim Punktgewinn gegen die Iren half ihnen ein Eigentor von Ciaran Clark.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel