vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-MATCH43-ITA-ESP
Thiago Motta muss auf das EM-Viertelfinale verzichten © Getty Images

Von den zehn gelb-vorbelasteten Italienern sieht nur Thiago Motta seine zweite Verwarnung und fehlt im Viertelfinale gegen Deutschland. Der PSG-Akteur muss zuschauen.

Italien muss am Samstag im EM-Viertelfinale gegen Deutschland auf Thiago Motta verzichten. Der Mittelfeldspieler von Paris St. Germain sah im Achtelfinale gegen Titelverteidiger Spanien (2:0) seine zweite Gelbe Karte und ist gesperrt.

Insgesamt drohte sogar zehn Spielern der Squadra Azzurra eine Sperre, am Ende erwischte es aber einzig den 33 Jahre alten Motta.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel