vergrößernverkleinern
TOPSHOT-FBL-EURO-2016-MATCH50-GER-FRA
Antoine Griezmann ist die Torjägerkrone bei der EM nur noch schwer zu nehmen © Getty Images

Antoine Griezmann zieht an der Spitze der EM-Torjägerliste alleine seine Kreise. Seine sechs Turniertreffer übertreffen in der EM-Historie überhaupt nur drei Profis.

Antoine Griezmann ballerte durch seinen Doppelpack im EM-Halbfinale gegen Deutschland ganz Frankreich ins Glück.

Auch in der Torschützenliste schlägt sich die Galavorstellung des Atletico-Profis nieder: Mit sechs Toren aus sechs Partien (ein Elfmeter) zieht Griezmann an der Spitze alleine seine Kreise und wird nur noch schwer abzufangen sein.

Abgeschlagen mit drei Treffern folgen auf Platz zwei unter anderem Portugals Cristiano Ronaldo und Nani, die im Finale zumindest theoretisch noch mit Griezmann gleichziehen können, sowie Griezmanns Teamkollegen Olivier Giroud und Dimitri Payet.

Wales' Superstar Gareth Bale und Spaniens Alvaro Morata stehen ebenfalls bei drei Treffern, können jedoch im Gegensatz zu oben genannten nicht mehr ins Turnier eingreifen.

Die sechs Treffer Griezmanns bedeuten sogar bereits jetzt schon Platz vier in der ewigen EM-Torjägerliste für den Frankreich-Star.

In Führung liegen mit jeweils neun Toren Cristiano Ronaldo und Frankreichs einstiger Weltklassespieler Michel Platini. Dritter ist der Engländer Alan Shearer (7). 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel