vergrößernverkleinern
Moussa Sissoko
Moussa Sissoko darf im Viertelfinale gegen Island von Beginn an ran © Getty Images

Didier Deschamps setzt im Viertelfinale der EM gegen Island auf Moussa Sissoko. Kingsley Coman vom FC Bayern muss dagegen auf der Bank der Franzosen Platz nehmen.

Frankreich geht das Viertelfinale gegen Island (ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) bei der EM ohne Kingsley Coman in der Startelf an. Moussa Sissoko erhält im rechten Mittelfeld den Vorzug vor dem Offensivspieler des FC Bayern.

In der Innenverteidigung ersetzt wie erwartet Samuel Umtiti den gelbgesperrten Adil Rami. Der 22-Jährige feiert damit sein Länderspiel-Debüt. Den Part von N'Golo Kante, der ebenfalls gesperrt ist, im zentralen Mittelfeld übernimmt Paul Pogba, der etwas nach hinten rückt.

Ansonsten vertraut Trainer Didier Deschamps seiner Erfolgself vom 2:1-Sieg im Achtelfinale gegen Irland. Er stellt jedoch auf ein 4-2-3-1 System um.

Der Gegner läuft mit der erwarteten Formation, der Erfolgself des Achtelfinals gegen Island, auf. Das isländische Trainerduo Lars Lagerbäck und Heimir Hallgrimsson setzt damit auch auf die Leistungsträger Kolbeinn Sigthorsson und Gylfi Sigurdsson.

Augsburgs Alfred Finnbogason muss erneut auf der Bank Platz nehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel