Video

Der Bundestrainer rechnet nach dem Krimi gegen Italien mit einem Halbfinal-Duell gegen Frankreich. Eine Fortsetzung des Märchens der Isländer hält Löw für unwahrscheinlich.

Bundestrainer Joachim Löw rechnet offenbar fest mit Gastgeber Frankreich im EM-Halbfinale am Donnerstag und hält eine weitere Sensation von Außenseiter Island für nahezu ausgeschlossen.

"Wir müssen schauen, wie man Frankreich bespielt", sagte der Bundestrainer nach dem siegreichen Elfmeter-Krimi gegen Italien im Viertelfinale. Und fügte erst auf Nachfrage an: "Oder Island."

Anschließend erklärte er, Frankreich sei "schon der Favorit. Sie haben eine Klasse-Mannschaft mit großartigen Individualisten." Island habe ihn "auch begeistert, sie sind defensiv sehr gut organisiert und als Gegner, der mit der Euphorie spielt, sicher auch nicht so leicht. Aber ich denke schon, dass Frankreich das Halbfinale erreichen wird."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel