vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-FRIENDLY-GER-ITA
Jubelt die deutsche Nationalmannschaft auch im Viertelfinale gegen Italien? © Getty Images

Die deutsche Nationalelf trifft im EM-Viertelfinale auf Italien und will eine schwarze Serie beenden - und gleichzeitig einen Rekord einstellen. SPORT1 hat die Infos.

Deutschland – Italien (21 Uhr)

Bordeaux, Stade de Bordeaux ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER

Trauma: Achtmal ist Deutschland bei Welt- und Europameisterschaften auf Italien getroffen. Die Zahl der Siege: Null! Okay, zumindest einen moralischen Sieg gab es: Das 0:0 1996 verhalf Deutschland zu Platz eins in der Gruppe, Italien schied aus, Deutschland wurde (zum bis heute letzten Mal) Europameister.

Rekorde: Mario Gomez hat in den letzten beiden Spielen getroffen und mit Jürgen Klinsmann als deutschem EM-Rekordschützen gleichgezogen (beide 5). Mit einem weiteren Treffer gegen Italien könnte Gomez, der offiziell noch beim AC Florenz unter Vertrag steht, zum alleinigen Spitzenreiter aufsteigen. Zudem könnte das gesamte DFB-Team einen Rekord einstellen: Bliebe es zum sechsten Mal in Folge zu Null, würde dies die Bestmarke aus dem Jahr 1966 egalisieren.

Böses Omen: Schiedsrichter Viktor Kassai aus Ungarn hat erst ein Spiel mit deutscher Beteiligung gepfiffen - am Ende stand eine der bittersten Niederlagen für die DFB-Elf in den vergangenen Jahren. Das WM-Halbfinale 2010 gegen den späteren Titelträger Spanien verlor Deutschland 0:1. Immerhin: Kassais Entscheidungen hatten darauf keinen Einfluss.

Alt gegen Jung: In Bordeaux trifft die jüngste Mannschaft des Turniers auf einer der ältesten. Im deutschen Kader beträgt der Altersschnitt nur 25,81 Jahre, bei den Südeuropäern dagegen immerhin 28,43. Die italienische Startelf im Vorrundenspiel gegen Belgien (2:0) war mit einem Durchschnittsalter von 31,5 Jahren sogar die älteste der EM-Geschichte.

Zitat: "Ich mache mir nicht Tag und Nacht Gedanken über Italien. Da gibt es Schlimmeres." (Deutschlands Abwehrchef Jerome Boateng)

Voraussichtliche Aufstellungen

Deutschland: 1 Neuer/Bayern München (30 Jahre/69 Länderspiele/0 Tore) - 21 Kimmich/Bayern München (21/3/0), 17 Boateng/Bayern München (27/63/1), 5 Hummels/Borussia Dortmund (27/49/4), 3 Hector/1. FC Köln (26/18/1) - 6 Khedira/Juventus Turin (29/64/5), 18 Kroos/Real Madrid (26/69/11) - 13 Müller/Bayern München (26/75/32), 8 Özil/FC Arsenal (27/77/19), 11 Draxler/VfL Wolfsburg (22/22/2) - 23 Gomez/Besiktas Istanbul (30/67/29) - Trainer: Löw (56)

Italien: 1 Buffon/Juventus Turin (38 Jahre/159 Länderspiele/0 Tore) - 15 Barzagli/Juventus Turin (35/60/0), 19 Bonucci/Juventus Turin (29/61/3), 3 Chiellini/Juventus Turin (31/87/7) - 8 Florenzi/AS Rom (25/20/2), 16 De Rossi/AS Rom (32/106/18) oder 14 Stefano Sturaro/Juventus Turin (23/3/0), 2 De Sciglio/AC Mailand (23/25/0) - 18 Parolo/Lazio Rom (31/23/0), 23 Giaccherini/FC Bologna (31/28/4) - 17 Eder/Inter Mailand (29/13/3), 9 Pellè/FC Southampton (30/16/7). - Trainer: Conte (46)

Schiedsrichter: Viktor Kassai (Ungarn)

Direkter Vergleich: 33 Spiele, 8 Siege, 10 Unentschieden, 15 Niederlagen, 40:49 Tore

Das letzte Spiel: 29. März in München 4:1 (Länderspiel)

Wer fehlt: keiner - Thiago Motta (Gelbsperre), Candreva (Adduktorenverletzung)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel