vergrößernverkleinern
Portugal v France - Final: UEFA Euro 2016
Pepe dankt Gott für die Unterstützung © Getty Images

Paris - Portugals Innenverteidiger Pepe huldigt nach dem EM-Triumph seiner Mannschaft, die für Cristiano Ronaldo und das ganze Land gespielt hätte. Auch Gott habe geholfen.

Portugals Abwehrchef Pepe pries nach dem 1:0-Sieg nach Verlängerung der portugiesischen Fußball-Nationalmannschaft im EM-Endspiel in St. Denis gegen Gastgeber Frankreich die Moral seiner Mannschaft. 

"Cristiano Ronaldos Aus war hart, wir haben unseren wichtigsten Spieler verloren. Einen, der jederzeit ein Tor erzielen und den Unterschied ausmachen kann. Aber Gott hat uns geholfen", sagte der Abwehrspieler von Real Madrid, der sich nach einer Oberschenkelverletzung für das Finale fit gemeldet hatte.

Video

"Wir wollten für ihn gewinnen, und wir haben es geschafft. Wir danken Gott dafür", betonte das Verteidiger-Ass, das in der Schlussphase mit überragendem Stellungsspiel und seiner Kopfballstärke zum Turm in der Abwehrschlacht wurde. Pepe weiter: "Wir mussten viel leiden, es war ein intensives Spiel. Wir mussten hart arbeiten, das war die einzige Chance. Wir haben ganz Portugal repräsentiert, ein wundervolles Land. Dieses Land hat uns viel gelehrt."

Für Portugal war es der erste EM-Triumph, nachdem die Mannschaft um Ronaldo 2004 als Gastgeber im Finale gegen Außenseiter Griechenland mit Trainer Otto Rehhagel mit 0:1 den Kürzeren gezogen hatte. Diesmal gelang der ersehnte Finalerfolg.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel