vergrößernverkleinern
Hal Robson-Kanu
Hal Robson-Kanu debütierte am 23. Mai 2010 für die walisische Nationalmannschaft © Getty Images

Der Erfolg von Wales bei der EM ist eng mit dem Namen Hal Robson-Kanu verknüpft. Dass der 27-Jährige das Trikot der "Drachen" trägt, verdankt er einem lockeren Spruch.

Hal Robson-Kanu öffnete mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 der walisischen Nationalmannschaft gegen Belgien das Tor zum sensationellen Halbfinaleinzug.

Dass der 27 Jahre alte gebürtige Engländer bei der EM das Trikot der Waliser trägt, hat er offenbar einem lockeren Spruch eines Teamkollegen beim FC Reading zu verdanken. Diese Anekdote erzählte der frühere walisische U21-Nationaltrainer Brian Flynn dem britischen Radiosender BBC 5.

Auf der Suche nach Talenten stattete Flynn einst auch dem FC Reading einen Trainingsbesuch ab. Dabei habe ihn der damalige Reading-Spieler Glen Little - eher im Scherz - auf Robson-Kanu aufmerksam gemacht. "Er kann für Wales spielen, weil er dort Urlaub macht", sagte Little.

Im folgenden Gespräch stellte sich heraus, dass Robson-Kanu tatsächlich eine Großmutter in Wales hat. "So sind wir drauf gekommen", sagte Flynn, den es laut eigener Aussage zwölf Monate gekostet habe, Robson-Kanu von der walisischen Nationalmannschaft zu überzeugen. Schließlich hatte der Stürmer noch in der U19 und U20 das englische Trikot getragen.

Robson-Kanus kuriose Geschichte ist kein Einzelfall, gleich neun Spieler im Kader der "Drachen" sind in England geboren. Die meisten davon hat Flynn ausfindig gemacht. Der 60-Jährige suchte in ganz Großbritannien nach Talenten mit passenden Wurzeln.

Wales kämpft am Dienstag gegen Portugal (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) um den Einzug ins EM-Endspiel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel