vergrößernverkleinern
Thomas Müller ist am Mikrofon immer für einen lustigen Spruch gut
Thomas Müller ist am Mikrofon immer für einen lustigen Spruch gut © Getty Images

Thomas Müller ist Medienprofi. Der Nationalspieler kann sich daher vorstellen, nach seiner Karriere zum Fernsehen zu wechseln. Ein Experte fände das "supergut".

Thomas Müller könnte sich vorstellen, nach seiner aktiven Karriere als TV-Experte tätig zu sein.

"Jetzt werde ich erst einmal als Spieler gebraucht. Später ist das eine Aufgabe, die zu mir passen könnte", sagte der 26-Jährige der Sport Bild.

Die Grundvoraussetzungen bringt Müller mit, meint ZDF-Experte Oliver Kahn. "Thomas Müller kann ich mir supergut als TV-Experten vorstellen. Er hat sich eine gewisse Natürlichkeit bewahrt und beweist schon jetzt, dass er reden kann. Eigentlich ist Müller fürs Fernsehen perfekt", sagte der 47-Jährige.

Müllers Rededrang hat ihm bei seinen Kollegen bereits den Spitznamen "Radio Müller" eingebracht. Zunächst will der Bayern-Star jedoch bei der Europameisterschaft Taten sprechen lassen.

Am Donnerstag geht es im Halbfinale mit Deutschland gegen Gastgeber Frankreich (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel