vergrößernverkleinern
Ibrahima Traore (l.) war mit vier Scorerpunkten Matchwinner bei Mönchengladbach

Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist in der Europa League der erste Sieg gelungen.

Gegen den dreimaligen zypriotischen Meister Apollon Limassol kam das Team von Trainer Lucien Favre am 3. Spieltag der Gruppenphase zu einem 5:0 (1:0) und sammelte nach zwei Unentschieden zu Beginn drei wertvolle Punkte im Kampf um den Einzug in die Zwischenrunde.

Die Borussia blieb auch im 14. Pflichtspiel der Saison ohne Niederlage, bevor es am Sonntag in der Bundesliga zum Duell mit Spitzenreiter Bayern München kommt.

Gegen Limassol trafen Ibrahima Traore per Doppelpack (11./67.), Branimir Hrgota (56.), Patrick Herrmann (83.) und Angelis Charalambous (90.+1) per Eigentor für die Borussia.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel