vergrößernverkleinern
Aaron Hunt (l.) glänzt als Doppeltorschütze

Bundesligist VfL Wolfsburg hat mit dem siebten Pflichtspielsieg in Serie einen großen Schritt in Richtung Zwischenrunde in der Europa League gemacht.

Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking kam gegen den russischen Vertreter FK Krasnodar zu einem 5:1 (0:0)-Erfolg und festigte in der Gruppe H Platz zwei hinter dem FC Everton.

Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Ex-Bremer Aaron Hunt (47. /57.) erzielte die ersten beiden Treffer der Gastgeber, die auf den drittplatzierten OSC Lille vor den abschließenden beiden Spielen bereits vier Punkte Vorsprung haben.

Nach dem Anschlusstor durch Wanderson (72.) sorgten Josuha Guilavogui (73.) und Nicklas Bendtner (89./Foulelfmeter und 90.+1) für die Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel