vergrößernverkleinern
AC FLORENZ: Der ehemalige Nationalspieler Marko Marin steht vor einem vorzeitigen Abgang beim italienischen Erstligisten AC Florenz. Das berichtet die "Gazzetta dello Sport". Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler kam nach seiner Ausleihe vom FC Chelsea im vergangenen Sommer in der Serie A beim Klub von Mario Gomez noch keine Minute zum Einsatz
Marko Marin erzielte die frühe Führung für den AC Florenz © getty

Der AC Florenz zieht auch dank Torschütze Marko Marin als Gruppensieger in die Zwischenrunde der Europa League ein.

Der ehemalige Nationalspieler brachte die Fiorentina beim 2:1 (2:1) bei EA Guingamp früh in Führung und feierte sein Tor-Debüt im Florenz-Dress (6.).

Mario Gomez wurde angesichts des bereits gesicherten Einzugs in die K.o.-Runde geschont und stand beim vierten Sieg in der Gruppe K nicht im Kader.

Dynamo Moskau gewann mit Kevin Kuranyi in der Anfangsformation auch sein fünftes Spiel. Mit einem 2:1 (0:1) gegen Panathinaikos Athen sicherten sich die Russen den Gruppensieg in Staffel E.

Ex-Nationalstürmer Kuranyi blieb ohne Torerfolg und wurde in der 88. Minute ausgewechselt.

In der Wolfsburger Gruppe H kam der drittplatzierte OSC Lille bei Schlusslicht FK Krasnodar nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Die Franzosen benötigen nun einen Heimsieg zum Abschluss gegen den VfL Wolfsburg am 11. Dezember für das Überwintern im Europapokal.

Titelverteidiger FC Sevilla verlor die Tabellenführung in der Gruppe G durch ein 0:2 (0:0) bei Feyenoord Rotterdam, das mit neun Punkten die Führung vor den Andalusiern (8) übernahm und in der Zwischenrunde steht.

Sevilla hat nun ein Endspiel gegen den Tabellendritten HNK Rijeka (7), der sich gegen Standard Lüttich (4) 2:0 (2:0) durchsetzte.

In der Staffel I fällt die Entscheidung am letzten Spieltag.

Der SSC Neapel geht nach dem 0:0 bei Sparta Prag als punktgleicher Tabellenführer vor den Tschechen (10) in das Finale gegen das punktlose Slovan Bratislava, das sich den Young Boys Bern (9) 1:3 (1:2) geschlagen geben musste.

In Gruppe J sicherte sich Dynamo Kiew mit dem 2:0 (0:0) gegen FC Rio Ave den Einzug in die K.o. -Runde.

Hier gibt es alle Ergebnisse der Europa League

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel