vergrößernverkleinern
Einer der Flitzer (r.) posiert für ein Selfie mit Erik Lamela
Einer der Flitzer (r.) posierte für ein Selfie mit Erik Lamela © getty

Die Disziplinarkommission der UEFA hat Ermittlungsverfahren gegen Tottenham Hotspur und Legia Warschau eingeleitet.

Das Europa-League-Spiel der "Spurs" am vergangenen Donnerstag gegen Partizan Belgrad (1:0) musste mehrfach unterbrochen werden, weil zwischen der 22. und 41. Minute insgesamt drei Flitzer auf den Rasen gelaufen waren.

Der Fall wird am 11. Dezember verhandelt.

In der Europa-League-Partie zwischen Sporting Lokeren und Warschau (1:0) waren im Gästeblock Feuerwerkskörper gezündet worden.

Zudem soll es zu Sachbeschädigungen und "rassistischem Verhalten" gekommen sein, wie die UEFA am Freitag mitteilte.

Dieser Fall wird nach Angaben des Verbandes bereits am 2. Dezember eingehend beleuchtet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel