Video

Vor dem Rückspiel des VfL Wolfsburg gegen Inter Mailand gerät Kevin De Bruyne immer mehr in den Fokus der europäischen Topklubs. Der Ibrahimovic-Klub soll den Belgier im Hinspiel unter die Lupe genommen haben.

Kevin De Bruyne ist derzeit der Topscorer der Bundesliga. Neun Tore und 17 Vorlagen gehen auf das Konto des 23 Jahre alten Mittelfeldspielers des VfL Wolfsburg.

Klar, dass der Belgier die Aufmerksamkeit anderer Klubs auf sich zieht. Nun soll laut „France Football“ Frankreichs Topklubs Paris St. Germain De Bruyne beim Hinspiel-Sieg gegen Inter Mailand in der Europa League beobachtet haben.

De Bruynes Vertrag in Wolfsburg läuft noch bis 2019, Klaus Allofs würde mit dem Nationalspieler gerne um ein weiteres Jahr verlängern. Auch von einer deutlichen Gehaltserhöhung war zuletzt die Rede.

"Wir müssen uns keine unnötigen Sorgen machen", hatte Allofs kürzlich zu einem möglichen Wechsel De Bruynes gesagt. Klar ist aber auch, dass De Bruyne derzeit zwischen den Topklubs Europas wählen könnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel