vergrößernverkleinern
Thomas Doll
Thomas Doll (2. v. l.) war in der Bundesliga Trainer von Borussia Dortmund und dem Hamburger SV © imago

Thomas Doll hat mit Ferencvaros Budapest in der ersten Runde der Europa-League-Qualifikation gegen ein holländisches Team keine Probleme. Auch West Ham setzt sich durch.

Trainer Thomas Doll hat mit Ferencvaros Budapest die zweite Runde in der Qualifikation zur Europa League erreicht.

Die Ungarn setzten sich mit 4:1 gegen den niederländischen Zweitligisten Go Ahead Eagles durch und setzten sich so nach dem 1:1 im Hinspiel souverän durch.

Mit Tamas Hajnal wurde ein ehemaliger Bundesliga-Profi von Doll eingewechselt.

In der zweiten Runde trifft Ferencvaros auf Zeljeznicar aus Bosnien und Herzegowina.

Auch West Ham United hat die erste Hürde souverän genommen. Das Team von Trainer Slaven Bilic setzte sich in Unterzahl mit 1:0 bei Lusitanos (Andorra) durch.

Schon das Hinspiel hatte West Ham, das durch die Fairplay-Wertung einen Platz in der Qualifikation erhalten hatte, mit 3:0 für sich entschieden.

Roter Stern Belgrad hat hingegen eine herbe Enttäuschung erlebt. Der serbische Traditionsklub unterlag in Almaty (Kasachstan) mit 1:2 und ist nach dem 0:2 im Hinspiel bereits ausgeschieden.

Eine Blamage vermieden hat hingegen der FC Aberdeen: Die Schotten trennten sich von Shkendija aus Mazedonien 0:0 und erreichten nach dem 1:1 im Hinspiel nur aufgrund des Auswärtstores die zweite Runde.

Dramatisch wurde es in Wales, wo Bala Town gegen den FC Differdingen aus Luxemburg bis zum Ende der regulären Spielzeit mit 2:0 führte.

Damit hätte der Klub aus dem 2000-Seelen-Örtchen nach dem 1:3 im Hinspiel aufgrund der Auswärtstorregel die zweite Runde erreicht. Doch in der fünften Minute der Nachspielzeit erzielte Omar Er Rafik den entscheidenden Treffer für die Gäste – und Bala schied doch noch aus.

Das erste deutsche Team greift in der dritten Runde ein. Dabei bestreitet Thomas Tuchel am 30. Juli sein erstes Pflichtspiel mit Borussia Dortmund. Die Auslosung der dritten Runde findet am 17. Juli statt.

Die Ergebnisse der ersten Runde im Überblick:

Dienstag, 7. Juli 2015:
   Shamrock Rovers - Progres Niederkorn 3:0 (2:0)
    
Donnerstag, 9. Juli 2015:
   Qairat Almaty - Roter Stern Belgrad 2:1 (1:0)
   FC Dacia Chisinau - FK Renova Dzepciste 4:1 (1:1)
   FK Sutjeska Niksic - Debreceni VSC 2:0 (0:0)
   F91 Düdelingen - University College Dublin 2:1 (2:1)
   FK Qäbälä - Dinamo Tiflis 2:0 (0:0)
   FC Nomme Kalju - FK Aqtöbe 0:0 (0:0)
   Torpedo Schodsina - KF Kukesi 0:0 (0:0)
   Omonia Nikosia - Dinamo Batumi 2:0 (0:0)
   Inter Baku - KF Laci 0:0 (0:0)
   IF Elfsborg - FC Lahti 5:0 (3:0)
   FC Ulisses Jerewan - FC Birkirkara 1:3 (0:2)
   FC Spartaki Zchinwali - FC Botosani 1:3 (0:1)
   FK Spartaks Jurmala - FK Buducnost Podgorica 0:0 (0:0)
   Schachzjor Salihorsk - Glenavon FC 3:0 (1:0)
   Odd Grenland - Sheriff Tiraspol 0:0 (0:0)
   Beitar Jerusalem - FK Ordabassy Schymkent 2:1 (1:0)
   Rosenborg Trondheim - Vikingur Göta 0:0 (0:0)
   Hajduk Split - JK Sillamäe Kalev 6:2 (2:2)
   Apollon Limassol - FC Saxan Gagauz Yeri 2:0 (1:0)
   AIK  - Vaasa PS 4:0 (1:0)
   Slovan Bratislava - College Europa 3:0 (2:0)
   PFC Beroe Stara Sagora - Atlantas Klaipeda 3:1 (2:0)
   FC Randers - UE Sant Julia 3:0 (1:0)
   MSK Zilina - Glentoran Belfast 3:0 (1:0)
   FC Lusitanos - West Ham United 0:1 (0:1)
   Zrinjski Mostar - FC Schirak Gjumri 2:1 (0:0)
   Lokomotiva Zagreb - Airbus UK Broughton 2:2 (0:0)
   PFC Litex Lowetsch - FK Jelgava 2:2 (1:1)
   FC Vaduz - SP La Fiorita 5:1 (3:0)
   Bala Town Football Club - FC Differdingen 03 2:1 (0:0)
   Rabotnicki Skopje - FC Flora Tallinn 2:0 (0:0)
   FK Partizani Tirana - Strömsgodset IF 0:1 (0:0)
   Slask Breslau - NK Celje 3:1 (0:0)
   NSI Runavik - FC Linfield 4:3 (3:2)
   Spartak Trnava - FK Olimpic Sarajevo 0:0 (0:0)
   AC Juvenes/Dogana - Bröndby IF 0:2 (0:0)
   Ferencvaros Budapest - Go Ahead Eagles 4:1 (3:0)
   FK Cukaricki Belgrad - NK Domzale 0:0 (0:0)
   FK Vojvodina Novi Sad - MTK Budapest 3:1 (2:1)
   Jagiellonia Bialystok - FK Kruoja Pakruojis 8:0 (4:0)
   FK Mladost Podgorica - Neftschi Baku 1:1 (0:0)
   FC Koper - Vikingur Reykjavik 2:2 (1:0)
   FC Aberdeen - KF Shk‰ndija 0:0 (0:0)
   HB Torshavn - FK Trakai 1:4 (0:2)
   FC St. Johnstone - FC Alaschkert Martuni 2:1 (1:0)
   St Patrick's Athletic - Skonto Riga 0:2 (0:1)
   FC Valletta - Newtown Association 1:2 (0:1)
   KR Reykjavik - Cork City 2:1 (0:1) n.V.
   Zeljeznicar Sarajevo - Football Club Balzan 1:0 (0:0)
   FH Hafnarfjör'ur - Seinäjoen Jalkapallokerho 1:0 (0:0)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel