vergrößernverkleinern
Thomas Tuchel
Thomas Tuchel ist seit dieser Saison Trainer bei Borussia Dortmund © Getty Images

Skien - Schmelzer sieht bei Odds BK eine gute Bewährungschance für den BVB. Trainer Tuchel spricht über Reus' Fehlen und die Verletzung von Piszczek. PK-TICKER zum Nachlesen.

Borussia Dortmund muss im Playoff-Hinspiel in der UEFA Europa League am Donnerstag (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) beim norwegischen Klub Odds BK ran.

Verteidiger Marcel Schmelzer sieht in der Aufgabe beim Underdog einen "guten Charaktertest für jeden Spieler". 

Sein Trainer Thomas Tuchel äußert sich derweil zum Fehlen von Marco Reus und erklärt außerdem, was es mit der Verletzung von Lukasz Piszczek auf sich hat.

Die PK zum Nachlesen.

+++ PK beendet +++

In der Kürze liegt die Würze: Die Pressekonferenz mit Schmelzer und Tuchel ist beendet.

+++ Auch Tuchel weist auf Charakter hin +++

Nachdem schon Schmelzer von einem "Charaktertest" gesprochen hat, schlägt Tuchel in die gleiche Kerbe. Der BVB müsse "ein Team werden, das die Umstände ausblenden kann - egal ob volles Stadion, leeres Stadion oder kein Stadion".

+++ Hauptsache gewinnen +++

Für Tuchel ist gegen den körperlich starken Gegner "jeder Sieg ein gutes Ergebnis". 

+++ Tuchel erwartet "britische" Norweger +++

"Wir erwarten einen körperlich starken Gegner, der sehr britisch spielen wird", sagt Tuchel über die Norweger. Er erwartet zudem, dass Odds im 4-1-4-1 spielen wird.

+++ Anpassung an Kunstrasen +++

Tuchel rechnet damit, dass der BVB sein Spiel auf dem Kunstrasen der Norweger etwas anpassen muss. "Es verändert das Abwehrverhalten", erklärt der Coach. Trotzdem ist er zuversichtlich: "Wir sind in der Lage, sauber zu spielen und wollen in keinem Fall ein Problem daraus machen."

+++ Trainingsverletzung bei Piszczek +++

Über das Fehlen von Piszczek ist Tuchel dagegen "sehr traurig. Er hat sich gestern beim Training verletzt. Wir müssen abwarten, ob es etwas Längerfristiges ist." Den Polen plagen Hüftprobleme.

+++ Vorsichtsmaßnahme bei Reus +++

Tuchel versichert nochmals, dass Marco Reus nicht verletzt, sondern nur als Vorsichtsmaßnahme nicht mitgefolgen ist: "Aus der Erfahrung mit Kunstrasen haben wir darauf verzichtet, ihn mitzunehmen." Der Nationalspieler hat dafür heute vormittag in Dortmund trainiert.

+++ Tuchel übernimmt +++

Nach der ersten Fragerunde mit Schmelzer ist jetzt der BVB-Trainer dran.

+++ "Guter Charaktertest" +++

Für Schmelzer ist das Duell mit dem eher unbekannten Odds BK "ein guter Charaktertest für jeden Spieler" und zugleich eine gute Vorbereitung auf das Bundesligaspiel gegen den Aufsteiger FC Ingolstadt.

+++ Los geht's +++

Marcel Schmelzer ist da und steht den Journalisten Rede und Antwort.

+++ Reus und Piszczek fehlen +++

Marco Reus und Lukasz Piszczek werden dem BVB in Norwegen fehlen. Die Westfalen sind ohne das angeschlagene Duo nach Skandinavien gereist. Ihre Nichtnominierung bezeichnete Trainer Thomas Tuchel allerdings als "Vorsichtsmaßnahme". (Hier weiterlesen...)

+++ Machtwort bei Großkreutz +++

Kevin Großkreutz spielt beim BVB aktuell keine Rolle mehr und wird mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, neben dem 1. FC Köln wurde zuletzt auch Eintracht Frankfurt als Interessent gehandelt. Ablösefrei wird das Urgestein den BVB aberb nicht verlassen, wie BVB-Boss Hans-Joachim Watzke klarstellt. 

Watzke sagte SPORT1: "Da sollte sich schon einmal jeder andere Klub auf die Welt im Klaren sein: Wer einen Spieler von Borussia Dortmund verpflichten will und glaubt, das ohne Ablöse zu tun, der träumt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel