vergrößernverkleinern
Andreas Möller
Andreas Möller sieht seine Ex-Klubs in der Europa League im "engsten Favoritenkreis" © Getty Images

SPORT1-Experte Andy Möller traut seinen Ex-Vereinen Dortmund und Schalke in der UEFA Europa League den ganz großen Wurf zu. Ab der Zwischenrunde wird es aber knifflig.

Andreas Möller zählt seine früheren Vereine Borussia Dortmund und Schalke 04 zum "engsten Favoritenkreis" in der Europa League.

"Sie haben auf jeden Fall große Titelchancen", sagte der Weltmeister von 1990, der die Europapokal-Saison als SPORT1-Experte begleiten wird (Die UEFA Europa League ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm).

"Es ist mal wieder an der Zeit für Deutschland, Flagge zu zeigen", sagte Möller. "Ein deutscher Verein ist mal wieder dran. Es gibt zwar Konkurrenz, zum Beispiel den FC Liverpool oder Tottenham Hotspur aus England, aber die Chancen sind sehr gut."

Schwieriger werde es, wenn die Champions-League-Absteiger in der Zwischenrunde hinzukommen, aber die seien "die Verlierer gewesen und oft geknickt".

Seit der Umbenennung des alten UEFA-Cups in Europa League 2009 hat kein deutscher Verein das Finale erreicht, die Titel gingen an Spanien (4), Portugal und England (je 1).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel