vergrößernverkleinern
FC Augsburg
Der FC Augsburg hält seine erste PK zur UEFA Europa League ab © Twitter.com/FCAugsburg

Borussia Dortmund, der FC Schalke 04 und der FC Augsburg starten in die UEFA Europa League. Vor den ersten Duellen äußern sich die Verantwortlichen.

Borussia Dortmund startet die Jagd auf die einzige noch fehlende Trophäe, Schalke 04 mit schöner Erinnerung an den Sieg im UEFA-Pokal 1997 und der FC Augsburg mit riesiger Vorfreude auf seine internationale Premiere. Beim Auftakt der Gruppenphase in der UEFA Europa League betritt das Bundesliga-Trio auch einiges Neuland.

Schalke 04 startet seine Reise durch Europa mit dem Gastspiel am Donnerstag bei APOEL Nikosia (ab 21 Uhr LIVE im TV auf SPORT1/Countdown LIVE im TV auf SPORT1 ab 19 Uhr) auf der Urlaubsinsel Zypern, Augsburg bei Athletic Bilbao (21.05 Uhr) in Spanien und Dortmund gegen FK Krasnodar aus Russland (19 Uhr).

Die Pressekonferenzen der Trainer zum Nachlesen im TICKER: 

+++ Auch Augsburgs PK beendet +++

Damit hat auch der dritte deutsche Teilnehmer an der UEFA Europa League seine Pressekonferenz beendet. Für die Augsburger geht es nun zum Abschlusstraining, ehe morgen um 21.05 Uhr in Bilbao der Ball rollt.

+++ Weinzierl will mehr +++

"In der Außenseiterrolle fühlen wir uns am wohlsten. Wir wollen zwei Teams hinter uns lassen in der Tabelle", gibt sich Weinzierl kämpferisch.

+++ Verhaegh über Bilbao +++

"Bilbao ist sehr heimstark und nicht so gut in die Liga gestartet. Wir werden gut vorbereitet ins Spiel gehen", sagt Paul Verhaegh.

+++ Bilbao "klarer Favorit" +++

"Athletic ist klarer Favorit", so Verhaegh: "Wir werden aber versuchen, die Räume eng zu halten und schnell umzuschalten."

+++ "Haben uns das erarbeitet" +++

"Wir freuen uns auf das Spiel, haben uns das erarbeitet. Wir sind fokussiert und wollen in Europa gute Leistungen zeigen", so Verhaegh.

+++ Dolmetscherin sorgt für Lacher +++

Die Dolmetscherin der PK sorgt für lockere Stimmung: Sie wiederholt eine Antwort von Markus Weinzierl einfach noch einmal auf Deutsch, ehe sie ihren Lapsus bemerkt und auf Spanisch weitermacht.

+++ Los geht's in Bilbao +++

Die PK mit Markus Weinzierl, Kapitän Paul Verhaegh und Daniel Baier beginnt. "Wir freuen uns hier zu sein, die Mannschaft ist heiß", leitet Weinzierl ein.

+++ Gleich spricht Weinzierl +++

In Bilbao ist bereits alles vorbereitet. Um 18 Uhr beginnt die PK, um 18.15 Uhr bestreitet der FCA dann sein Abschlusstraining.

+++ Schalke-PK beendet +++

Damit ist auch die Schalker Pressekonferenz zu Ende. Damit fehlt nur noch die PK des FC Augsburg. Die Schwaben sind bereits am Stadion San Mames angekommen.

+++ Neustädter: Sind Favorit +++

"Wir wissen, dass wir in der Gruppe Favorit sind. Dementsprechend müssen wir auftreten", sagt Schalkes Spieler Roman Neustädter.

+++ Hitze kein Thema +++

"Die Wetterbedingungen dürfen uns nicht beeinflussen. Wir müssen die hohen Temperaturen annehmen", so Breitenreiter über die Hitze auf Zypern: "Ich erwarte Vollgas."

+++ Wundertüte Nikosia +++

Auf die Frage, wie Breitenreiter den Gegner erwartet, entgegnet der Schalker Coach: "Ich kann nicht beantworten, wie sie spielen. Sie haben in den letzten Wochen vier mal den Trainer gewechselt."

+++ Breitenreiter setzt auf Konstanz ++++

"Es gibt keinen Grund, etwas in der Abwehr zu verändern", so Breitenreiter über etwaige Umstellungen in der Viererkette.

In Dortmund ist die PK derweil beendet.

+++ Auch Breitenreiter spricht +++

In Zypern spricht derweil schon Schalke-Coach Andre Breitenreiter über das Spiel gegen APOEL Nikosia: "Wir wollen den Schwung aus dem letzten Spiel mitnehmen und freuen uns auf das erste Europa-League-Spiel."

+++ Tuchel erklärt Weidenfeller-Start +++

"Es ist einfach eine gute Gelegenheit, da sich auch an meiner Einschätzung zu Roman Weidenfeller nichts geändert hat. Er trainiert auf einem Top-Niveau. Deshalb bin ich sehr froh, dass wir morgen die Gelegenheit haben, ihn spielen zu lassen. Danach kommen drei eingetaktete Ligaspiele, die Roman Bürki bestreiten wird. Ich weiß noch nicht, wie grundsätzlich diese Entscheidung ist. Mein Horizont geht nicht viel weiter als die Zyklen von Spielen, die jetzt kommen. Bis Oktober sind zwei Einsätze für Roman Weidenfeller vorgesehen. Ansonsten unterliegt es dem Leistungsprinzip. Das weiß er natürlich."

+++ Tuchel über Januzaj +++

"Er kommt jeden Tag mit einem Lächeln, war sofort Bestandteil der Gruppe. Sein Talent ist offensichtlich. Er ist jemand, der sich fußballerisch sehr schnell anpassen kann. Er muss sich an die Eigenheiten gewöhnen, die unser Spiel hat. Wir trauen ihm zu, das sehr schnell zu schaffen und dadurch ein sehr wertvolles Mitglied unseres Kaders zu werden. Darum ist er auch für morgen eine Option. Wir glauben, dass er sehr wertvoll für uns sein kann."

+++ Tuchel lobt Krasnodar +++

"Für mich gibt es keinerlei Wertung im Dreiklang zwischen Bundesliga, Europa League und DFB-Pokal. Das sind alles Pflichtspiele und wir haben mit großem Einsatz Leistung zu bringen. Wir erwarten mit Krasnodar eine technisch starke Mannschaft, eine eingespielte Mannschaft, die mit einem gewissen Selbstvertrauen nach zuletzt zwei Siegen kommt", so Tuchel über Gegner FK Krasnodar.

+++ Herausforderer für die Spitze +++

"Es wäre dann schön, wenn er auch mithelfen würde. Derjenige, der im ersten Gruppenspiel ausfällt, gibt schon das Ziel für alle anderen vor", so Tuchel schmunzelnd auf SPORT1-Nachfrage über Marco Reus' Ankündigung, der BVB sei einer der Mitfavoriten der UEFA Europa League.

"Das wichtigste ist, dass wir Leistungsziele haben. Unser Leistungsziel bleibt erstmal die Gruppenphase. Wir sind auf dem Weg, eine Mannschaft zu werden, die sich nicht ablenken lässt. Ich möchte die Haltung behalten, die uns derzeit auszeichnet. Wir wollen morgen unser Publikum begeistern, Angriffsfußball bieten. Trotz allem sehen wir uns als Herausforderer für die Spitze in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Europa League."

+++ Tuchel über erste BVB-Monate +++

"Ich fühle mich sehr wohl hier. Wir sind sehr herzlich aufgenommen worden. Es ist großartig, bei dem Klub zu arbeiten. Wir fühlen uns rundum wohl, was sehr wichtig ist. Wir versuchen alle Dinge so positiv zu beeinflussen, wie wir das können. Wir versuchen, wir selbst zu bleiben und unseren Weg mit der Mannschaft zu gehen", so Tuchel über seine ersten Monate beim BVB.

+++ Reus wohl ab Freitag im Training +++

"Wir rechnen mit einem Wiedereinstieg ins Training am Freitag", so Tuchel über Reus.

+++ Reus fehlt weiterhin +++

"Marco wird uns morgen leider nicht zur Verfügung stehen", sagt Tuchel über den Stand beim verletzten Marco Reus.

+++ Weidenfeller startet +++

Tuchel ist inzwischen auf dem Podium und verkündet, dass Roman Weidenfeller auf jeden Fall im Tor starten wird. "Roman Weidenfeller wird das Heimspiel morgen Abend spielen. Auf allen anderen Positionen ist alles möglich."

+++ Weigl: Bereiten uns gut vor +++

"Wir bereiten uns auf jeden Gegner entsprechend vor, egal, ob es Chemnitz, Leverkusen oder Krasnodar ist", so Weigl vor der Partie gegen die Gäste aus Russland.

+++ Weigl: Können vorne mitmischen +++

"Wir haben eine Chance, bei diesem Turnier vorne mitzuspielen", so Weigl über Dortmunds Europa-League-Ambitionen.

+++ Weigl vor Krasnodar +++

"Morgen kriegen wir noch den letzten Input über den Gegner. Wichtig ist, dass wir unser Spiel durchziehen."

"Es ist wichtig, gut in diesen Wettbewerb zu starten und uns eine gute Ausgangslage für die Gruppenphase verschaffen", so Weigl weiter.

+++ Weigl spricht +++

BVB-Youngster Julian Weigl spricht über den raum von der Europa League: "Vor zwei Monaten war es eher noch ein Traum, morgen eventuell bereits mein fünftes internationales Spiel zu bestreiten."

+++ Schalke-PK um 17.15 Uhr +++

Andre Breitenreiter wird sich vor seinem ersten Europa-League-Spiel als Trainer ab 17.15 Uhr auf der Schalke-PK äußern.

+++ Bilbao-Coach warnt vor FCA +++

Wähernd die Augsburger noch im Flieger saßen, hat Athletic Bilbaos Coach Ernesto Valverde auf seiner PK vor den Europa-League-Neulingen gewarnt: "Augsburg hat sehr gute Spieler, einige auch mit großer internationaler Erfahrung. Sie spielen sehr offensiv und werden vor allem durch schnelle Konter gefährlich."

"Wir wollen natürlich gewinnen, aber es wird mit Sicherheit kein leichtes Spiel", so Valverde: "In der Europa League hängt auch viel von der Tagesform ab."

+++ Augsburg ohne zwei in Bilbao +++

Für den FCA gab es vor dem Abflug ins Baskenland zwei bittere Nachrichten: Sowohl Bobadilla (Knie verdreht) als auch Hong (Oberschenkelprobleme) konnten wegen Blessuren nicht mit nach Bilbao reisen.

+++ BVB-PK um 17 Uhr +++

Um 17 Uhr äußert sich Thomas Tuchel vor der Partie gegen den FK Krasnodar.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel